Hörbacher fliegen in Wetzlar

Vom 1. bis 7. Mai veranstaltet der Wetzlarer Verein für Luftfahrt die "Wetzlarer Woche" einen Freundschaftswettbewerb zur Förderung des Strecken- und Leistungssegelfluges. Der Luftsportverein Hörbach e.V. schickt vier Flugzeuge mit sechs Pilotinnen und Piloten ins Rennen. Um mit zwei Doppelsitzern starten zu können, wurde eigens der Arcus T des Hessischen Luftsportbundes gechartert. Veranstaltungsort ist das Segelfluggelände "Garbenheimer Wiesen". Um dem Fliegernachwuchs das Sammeln erster Wettbewerbserfahrungen zu ermöglichen, werden alle Flüge nach offiziellen Wettbewerbsrichtlinien durchgeführt. Gestartet wird in zwei Klassen: der "Rookie Class" für Anfänger mit niedrigeren bis mittleren Schnittgeschwindigkeiten und der "Advanced Class" für Fortgeschrittene mit mittleren bis höheren Schnittgeschwindigkeiten. An sieben Wettbewerbstagen werden die besten drei Mannschaften jeder Klasse ermittelt. Die Erfolge werden am 7. Mai mit einer Siegerehrung und einem Abschlussfest gefeiert. Infos: www.lsv-hoerbach.de und www.vfl-wetzlar.de.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet