Merkenbacher Vogelschützer rüsten sich für den Winter

Mit dem Befüllen von Milchtüten sind auf dem Foto Roland Hopf, Markus Hartmann und Hermann Schäfer in Aktion zu sehen. Über 50 Kalorienbomben hat man am 23. November fürs erste produziert. Für die umweltschonende Herstellung verwenden die Merkenbacher leere Milchtüten als Gussform. Das Gemisch aus 25 kg Sonnenblumenkernen, 25 kg Rindertalg, 5 kg Haferflocken und 2 Liter Sonnenblumenöl wird in Milchtüten gefüllt. Nach dem die Masse erkaltet ist, wird die Milchtüte aufgeschnitten und entfernt. Das Ergebnis ist eine feste energiereiche Futterstange fertig zum Aufhängen. An zehn Futterstellen werden diese in den Wintermonaten verfüttert. Für vier Euro das Stück sind diese auch käuflich zu erwerben. Weitere Infos siehe http://www.vogelschutz-merkenbach.de.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet