Dekret mit Sekret?

Recep Tayyip Erdogan. Foto: dpa

Echt Horror, diese Woche. Da schaut man sich nach Politikern um, die in der Not Hoffnung geben könnten. Aber der erste Blick fällt auf zwei, Trump und Erdogan, die sind...

Anzeige

. In der Türkei schmeißt Erdogan jetzt Leute raus, die ihm nicht passen. Also sehr viele. Seine Berater haben ihm gesagt, er kann nicht tausende von Intellektuellen feuern, wer soll die denn ersetzen? Aber Erdogan ist da so stur, dass er angeblich sogar überlegt, als Ersatz Jan Böhmermann in die Türkei zu holen, als Deutschlehrer und Spezialist für Gedichte. Nicht bestätigt wurden Gerüchte, Böhmermann habe als Bedingung für ein Engagement in der Türkei genannt, dass der Präsident, wenn er im Ausnahmezustand mit Dekreten regiert...wie meinen? Nein, Dekret, nicht Sekret! Also, dass Erdogan in den Ausnahmezustandsregelungen garantiert, dass auch Ziegen keinerlei sexuelle Übergriffe zu befürchten haben. * Ferner konnten wir trotz aller Bemühungen nicht verifizieren, dass Donald Trump künftig als Pausenclown bei AKP-Veranstaltungen auftritt. * Wir lesen, kein Scherz, dass das ZDF keine „Derrick“- Wiederholungen mehr senden wolle, weil „Derrick“-Darsteller Horst Tappert als 19-Jähriger bei einer Flak-Abteilung unter dem Kommando der Waffen-SS gekämpft haben soll. Zwar verbieten sich jedwede Nazi-Vergleiche. Dennoch fragen wir uns, ob das ZDF auch nie mehr Bilder des ehemaligen Marine-Richters Hans Filbinger zeigen wird. Was wir uns an dieser Stelle überhaupt nicht zu fragen wagen, ist, ob irgendwann etwas passieren könnte, was das ZDF und andere öffentlich-rechtliche Rundfunk- und Fernsehanstalten veranlassen würde, Bilder von Recep Tayyip Erdogan nicht mehr zu senden? Wie meinen? „Recep, hol schon mal den Wagen!“? Leute, mal ein bisschen mehr Respekt! Neiiin, um Himmels Willen. Erdogan war niemals Mitglied der Waffen-SS oder der NSDAP. * Kommen wir zu lustigen Sachen. Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) teilt uns mit, dass die Feuerwehr in Mainz ein Katzenbaby aus einer schon laufenden Waschmaschine befreien musste. Der Begriff „Katzenwäsche“ erscheint da in neuem Licht. Gut. Mein Kater Bébé, Gott hab‘ ihn selig, hat das auch manchmal gemacht, wenn ihm normales Duschen zu langweilig wurde. Er hat dann aber vorher immer den 30-Grad-Schonwaschgang eingestellt und vorsichtshalber die Waschmaschinentür offen gelassen. * Ganz großes Thema derzeit: automatisiertes Fahren. Auto fährt alleine. Gut, hatte man früher auch schon, wenn man die Karre bergab parkte ohne eingelegten Gang, und Handbremse nicht richtig angezogen. Aber jetzt natürlich alles total elektrisch. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU)... wie meinen? Nein, für den hat Erdogan noch kein Kaufangebot bei Seehofer abgegeben. Also, Dobrindt will automatisiertes Fahren, sodass sich der Fahrer „vom Verkehrsgeschehen abwenden darf“, schreibt dpa. Ob sich der Fahrer dann einem anderen Verkehrsgeschehen zuwenden darf, hat der Bundesverkehrsminister bislang nicht mitgeteilt. Es soll künftig ein „Automatisiertes System“ geben, wir nennen es mal Asy, das sagt, wann es die Steuerung übernimmt und wann der Fahrer oder die Fahrerin wieder selbst Hand anlegen muss. * Wir stellen uns mal einen typischen Dialog zwischen einer durchschnittlichen Fahrerin und dem Asy vor. Asy: „Schönen guten Morgen! Na, wieder verpennt? War wohl ‘ne heiße Nacht?“ Fahrerin: „Ich hau‘ Dir gleich eine auf Deinen Leitstand.“ Asy: „Ruhig, ganz ruhig, wir sind nicht miteinander verheiratet.“ Fahrerin: „Sag‘ mal, hast Du hier drin wieder geraucht?“ Asy: „Nee, hab‘ nur die Module ein bisschen mit Crystal Meth aufgepimpt.“ Fahrerin: „Außerdem könntest Du das Auto mal wieder waschen lassen.“ Asy: „Nee, nicht schon wieder diese blöde Waschanlage, Du weißt, dass ich wasserscheu bin.“ Fahrerin: „Fahr da vorne in die Parklücke, vor dem Schuhladen.“ Asy: „Bitte das Steuer selbst übernehmen, bitte das Steuer selbst übernehmen, bitte ....“ Fahrerin: „Sag‘ mal, geht‘s noch?“ Asy: „Komm‘, Du weißt doch, dass ich nicht gut rückwärts einparken kann.“ Also, es ist noch Hoffnung.