Sansibar, wunderbar

Gabriele Pauli hat Wahl-Erfolg - auf Sylt. Foto: dpa

Vor Weihnachten reif für die Insel, das ist praktisch normal. Aber auf Sylt knallt es jetzt besonders. FKK-Strand? Viel besser!

Anzeige

. "Von draußen vom Walde, da komm‘ ich her //_Ich muss Euch sagen, das wird nix mit BER." Die Nikoläuse von heute sind auch nicht mehr das, was sie mal waren, tendieren vielmehr stark in Richtung "Du Weihnachtsmann!" Also. Hartmut Mehdorn schmeißt die Brocken beim wahrscheinlich nie in Betrieb gehen werdenden Berliner Großflughafen BER hin. Und das will was heißen. Der Mann war mal Bahn-Chef, hat also dem Grauen oft ins Auge geblickt.

*

"Wir suchen Sie!" lesen wir auf der Homepage des wunderbaren Unternehmens Vlexx, nach eigener Aussage "attraktiv und zukunftssicher - Vlexx ist ein junges dynamisches Eisenbahnverkehrsunternehmen." Das allerdings auf Anhieb nicht so richtig fährt. Deshalb war unser Verdacht, der Schreckensruf "Wir suchen Sie!" gelte Fahrgästen, die in den Weiten Rheinhessens verschollen wären oder sich aus Frust im Gleisbett eingegraben hätten. Wie kann so was nur passieren? Bei Wikipedia lesen wir, Vlexx sei eine Tochter der Regentalbahn, was befürchten lässt, dass man da gerne mal in demselben steht. Die Regentalbahn sei im niederbayerischen Viechtach ansässig und gehöre über eine Muttergesellschaft zur italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato. Das Begriffepaar "nieder" und "bayerisch" birgt an sich schon Sprengstoff. Das kommt uns in den Sinn, da wir die Maut-Debatte verfolgen und wissen, dass der zuständige Minister Alexander Dobrindt (CSU) in Peißenberg geboren wurde, mithin in Oberbayern. Normalerweise kommen aus Oberbayern Erfolgstypen. Dass sich die EU halb totgelacht hat, als sie diese Woche Dobrindts Maut-Pläne sah, liegt vielleicht an einem Übersetzungsfehler. Zurück zur Eisenbahn: Wir befürchten, Silvio Berlusconi hat befohlen, dass die Schaffnerinnen bei Ferrovie dello Stato nicht älter als 17 sein dürfen und bei ihm einen Eignungstest zu bestehen hatten. Jedenfalls ist das alles kein gutes Omen für die Regentalbahn und für Vlexx.

*

Anzeige

Gabriele Pauli - ach Gott, die Gabi. Die rebellische Landrätin aus dem bayerischen Fürth. Unsere Gedanken gehen zurück zu jenem wundervollen 29. September 2007. CSU-Parteitag in München. Mit einem geistlichen Wort eröffnen zwei Pfarrer den Konvent, ökumenisch. Sie predigen vom Erzengel Michael, von Demut, Eitelkeit und Versuchung. Und in diesem Moment, es ist gewiss Zufall, betritt Gabriele Pauli den Saal, "schön wie die Sünde", schrieben wir schon damals, und wir nehmen kein Wort davon zurück. Ende 2006 hatte sie Stoibers Sturz eingeleitet. Trotzdem wollte sie weiter mitmischen in der CSU. Aber sie lassen sie nicht. Günther Beckstein wird Ministerpräsident, Erwin Huber CSU-Chef. Aber nur ganz kurz. 2008 entgeht die CSU bei der Landtagswahl nur knapp einem Desaster und regiert hernach mit der FDP... Wie meinen? Leute, googelt halt, wenn ihr was nicht kennt!

*

Also, 2008 kommt Seehofer auf den Thron, Magic Horst. Von der Pauli Gabriele ist erst mal nicht viel zu sehen. Sie lässt sich in Latex-Handschuhen fotografieren und für die Freien Wähler in den Landtag berufen, und was davon ungünstiger war, ist unklar. Sie schlägt - kein Scherz - eine Befristung von Ehen auf sieben Jahre vor, und ob Magic Horst das in seinem tiefsten Inneren nicht doch cool fand, wir wissen es nicht. Und jetzt!! 14. Dezember 2014. Die Pauli Gabriele holt bei der Bürgermeisterwahl auf Sylt die meisten Stimmen, am 11. Januar ist Stichwahl. Das größte Comeback, seit Lazarus von den Toten auferstand. Wir weinen vor Freude und denken, wir sind jetzt reif für die Insel.

*

Mit Gabi campen in Kampen? Eine Institution auf Sylt ist das Edel-Restaurant "Sansibar".1974 kauft der Schwabe Herbert Seckler einen Kiosk auf Sylt, hanoi. Der Kiosk heißt "Sansibar" und liegt am FKK-Strand. Es gibt, was es da halt so gibt: Pommes und Würstchen. Am Kiosk. Heute lagern im "Sansibar" 30 000 Flaschen, im Weinkeller. Am FKK-Strand lagern angeblich nicht mehr so viele. Es sei nicht mehr ungewöhnlich, so Wikipedia, an "normalen" Stränden ohne Bekleidung zu baden. Sodom und Gomorrha. Ob die Pauli Gabriele das weiß? Aber jetzt kommt‘s. Das "Sansibar", im Ernst, ist 2014/15 Trikotwerbepartner von Kickers Würzburg - in der Bayernliga! Gedeichselt hat das Würzburgs Trainer Bernd Hollerbach. Der spielte zuvor lange bei St. Pauli. Sankt Pauli - dass die Pauli Gabriele eine Heilige sei, hat bislang niemand behauptet. Aber dass sie, weil mal wieder alles mit allem zusammenhängt, auf Sylt landete, das musste ja so kommen.