Schwesta Ewa aus Haft entlassen

Die Skandal-Rapperin Schwesta Ewa ist aus der Haft entlassen worden. Foto: dpa/Fabian Sommer

Schwesta Ewa ist nach rund einem Jahr Haft wieder auf freiem Fuß. Die Skandal-Rapperin war wegen mehrfacher Körperverletzung und Steuerhinterziehung verurteilt worden.

Anzeige

FRÖNDENBERG. Die Rapperin Schwesta Ewa (36) ist nach gut einem Jahr aus der Haft entlassen worden. Die Musikerin zeigte sich am Dienstag auf ihrem Instagram-Account zusammen mit ihrer Tochter vor einem Schriftzug aus goldenen Ballons - "Free". "Wir sind freiiii, freiii", schreibt die Rapperin mit dem bürgerlichen Namen Ewa Malanda dazu. Ein Sprecher der Landesjustizvollzugsdirektion bestätigte die Freilassung. Die 36-Jährige hatte im Januar 2020 eine zweieinhalbjährige Haftstrafe angetreten. Über die Freilassung hatte zunächst die BILD-Zeitung berichtet.

Die Rapperin, die früher als Prostituierte gearbeitet hatte, war bereits 2017 in Frankfurt zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Sie hatte laut Anklage mit jungen Fans mehrere „Prostitutionsreisen“ unternommen. Verurteilt wurde sie wegen mehrfacher Körperverletzung und Steuerhinterziehung. Acht Monate, die sie bereits in Untersuchungshaft saß, wurden auf ihre Haftstrafe angerechnet.

Anzeige

Von dpa