Törnen intelligente Frauen ab?

Studiert, erfolgreich, intelligent: Frauen  in Führungspositionen sind Männern suspekt. Auch weil diese, laut einer US-Studie, bei Männern mehr aufs Äußere als auf den Grips achten. Foto: dpa

Ja, das kann schon vorkommen. Nicht überraschend. Absolut ins Schwarze trifft dieses Ergebnis einer Studie: Beim ersten Date zählen für Frauen eigentlich nur...

Anzeige

. Zum ersten Mal seit mehreren Jahren sind viele Bundesbürger wieder zufriedener mit ihrem Leben, teilt uns die Deutsche Presse-Agentur mit. Böse Zungen behaupten, das habe damit zu tun, dass RTL, kein Scherz, ab Jahresende „Tutti Frutti“ wieder ins Programm nehmen will. Kinder, fragt den Papa, was das ist. Hervorgehen soll das aus einem Glücksatlas der Deutschen Post. Wir hätten glatt vermutet, ein solcher Atlas weise Gebiete aus, in denen die Post pünktlich ankommt. Aber nein. Ferner muss beachtet werden, dass Glücksatlas keinesfalls etwas mit „Glücksrad“ zu tun hat, angeblich bei RTLplus wieder im Programm. Glücksrad, oder, wie Experten sagen: „Tutti Frutti“ ohne Ausziehen.

*

In Wahrheit hat die Deutsche Post, von der wir vermutet hatten, sie heiße jetzt Amazon, eine repräsentative Umfrage zur Zufriedenheit der Deutschen machen lassen, wahrscheinlich per Postwurfsendung. Kein Bestandteil des Fragenkatalogs war die Frage: „Wie zufrieden sind Sie mit der Post?“ Am unzufriedensten sind mal wieder unsere Brüder und Schwestern im anderen Teil Deutschlands, den neuen Bundesländern. Deshalb erwägt die Post jetzt, dort Strafporto wegen Unzufriedenheit zu erheben. Aber man muss Verständnis haben. Wenn wir Pegida vor der Nase hätten, wären wir auch deprimiert. Am glücklichsten sind im Osten noch die Thüringer. Freu' Dich, Du Wurst! Am optimistischsten in Westdeutschland sind die Schleswig-Holsteiner. Wobei: Wenn man die Miene von deren SPD-Chef Ralf Stegner betrachtet, kann man das kaum glauben. Aber wahrscheinlich strahlt da der Optimismus mehr innen, der Mann wurde schließlich, kein Scherz, in der Pfalz geboren, in Bad Dürkheim.

*

Anzeige

Der eigentliche Grund dafür, dass die Schleswig-Holsteiner die Glücklichsten sind, ist in letzter Konsequenz das Lied von Klaus & Klaus: „An der Nooordseee-Küste//am plattdeutschen Strand//sind die Fische im Wasser//und selten an Land“. Da muss man doch einfach happy sein! Wahrscheinlich sind die Fische, von denen da die Rede ist, auch die glücklichsten Fische in Europa. Jedenfalls so lange, wie Luca Brasi noch nicht bei ihnen schläft. Laut Umfrage sind Paare in der Regel glücklicher als Singles. Es sei denn, sie sind verheiratet, und zwar miteinander...kleiner Scherz. Die Themen Gesundheit und Zuwanderung spielen als Glücksfaktoren eine große Rolle. Rheinland-Pfälzer und Saarländer sind im Deutschlandvergleich eher unzufrieden. Zwar sei die Gesundheit da in Ordnung. Klar, das alte Motto: „Hauptsache gesund und die Frau hat Arbeit“. Böse Zungen behaupten allerdings, massive Angst treibe die Rheinland-Pfälzer um, dass Saarländer zuwandern könnten, und umgekehrt.

*

Ganz cooler Übergang jetzt. Die berühmte Columbia Universität in New York, so berichtet uns die Zeitung „Die Welt“, habe das Dating-Verhalten von Männern und Frauen untersucht, mit 500 Probanden. Resultate, kurz zusammengefasst: Wenn ein Mann attraktiv und geistreich ist, dann hat er beste Chancen. Eyy!! Hammer!! Wer hätte das gedacht?! Leute, für diese Weisheit hättet Ihr Euch auf Eurer Uni keinen abbrechen müssen, das wissen wir seit Jahrzehnten. Aber Achtung, noch was: Wenn ein Mann hässlich ist, kann er so intelligent sein, wie er will, nix geht. Da haben wir's mal wieder. Frauen gucken nur auf Äußerlichkeiten! Nach dem alten Kampfemanzen-Motto: Schön müssen die Kerle sein, intelligent sind wir selber.

*

Umgekehrt sagt die Studie: Wenn eine Frau durchschnittlich attraktiv eingeschätzt wird und da 6 von 10 Punkten erreicht, intellektuell aber top ist, 10 von 10, ist das für ihr männliches Gegenüber eher ein Abtörner. Gut, muss man verstehen. Du willst mit ihr im Zweifel ja keine analytische Geometrie betreiben. Allerdings: Wenn sie 10 von 10 Punkten bei Intelligenz hat, ist das dann kein Abtörner, wenn sie auch 10 von 10 bei Schönheit hat. Gut, auch das muss man verstehen. Dann gilt: no risk, no fun, kein Genuss ohne Risiko.

Anzeige

*

Insgesamt erklären diese Resultate im Übrigen, wieso Seehofer, Magic Horst, unser aller Kanzlerin nicht zum CSU-Parteitag einladen will. 10 von 10 Kopf törnt ihn ab, und als Ausgleich 10 von 10 Schönheit, mit Verlaub, das packt sie nicht. Andererseits hat Merkel mit Putin wenig Probleme. Er ist nicht hässlich genug, um seinen Intelligenzbonus zunichte zu machen, sie können beide Russisch und brauchen keine Angst mehr vor Saarländern zu haben.