Weiterer Corona-Toter in Darmstädter Altenheim

aus Coronavirus-Pandemie

Thema folgen
Symbolbild: adobestock

Die Zahl der Corona-Toten in Darmstadt steigt auf sieben. Zusätzlich meldet das Gesundheitsamt 17 neue Erkrankte.

Anzeige

DARMSTADT. In Darmstadt gibt es einen weiteren Corona-Toten in einem Alten- und Pflegeheim. Der 71 Jahre alte Mann aus dem Aliceheim sei bereits am Dienstag gestorben, teilte das Gesundheitsamt am Donnerstag mit. Er habe schwere Vorerkrankungen gehabt.

Die Zahl der Corona-Toten in Darmstadt steigt damit auf sieben. Sechs davon waren Bewohner von Altenheimen.

Zu der 92 Jahre alten Frau, die am Dienstag im Wohnpark Kranichstein gestorben war, teilte Heimleiterin Dagmar Gutjer mit, die Frau sei zunächst positiv auf Covid-19 getestet worden. Zwei spätere Testungen hätten allerdings ein negatives Ergebnis erbracht. "Wir können somit sagen, dass die Bewohnerin nicht an Covid-19 verstorben ist, da sie zum Zeitpunkt des Sterbens schon mehrere Tage statistisch unter die Gruppe der Genesenen zählte", erklärte Gutjer. Das Gesundheitsamt hatte am Mittwoch gemeldet, die 92 Jahre alte Bewohnerin sei an Covid-19 gestorben.

Anzeige

Auf Nachfrage teilte die Heimleiterin weiter mit, die Frau sei der bisher einzige Fall einer Covid-19-Infektion im Wohnpark gewesen. Bei allen anderen Bewohnern und Mitarbeitern, die getestet worden seien, sei das Testergebnis negativ gewesen. Für die Mitarbeiter der Senioren-Wohnanlage sei ausreichend Schutzkleidung vorhanden.

Die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle ist in Darmstadt nach Angaben des Gesundheitsamts auf 177 gestiegen, das sind 17 mehr als am Vortag. Davon sind 109 Erkrankte bereits wieder genesen.