Viele Baustellen 2021 in Hessen

Auf der B54 werden werktags zwischen 9 und 17 Uhr zeitweise einzelne Fahrbahnen verengt. Symbolfoto: dpa

Rund 320 Millionen Euro werden wohl die Baumaßnahmen an Straßen und Schienen kosten, die in Hessen im neuen Jahr anstehen.

Anzeige

FRANKFURT. An Straßen und Schienen wird auch im neuen Jahr kräftig weitergebaut. Zum Ausbau der S6 Frankfurt-Bad Vilbel und des Homburger Damms am Frankfurter Hauptbahnhof kommt im zweiten Halbjahr die zweite Baustufe an der Baustelle Frankfurt-Stadion - ebenfalls ein Nadelöhr im Zugverkehr. Entstehen wird unter anderem eine neue Mainbrücke für den Schienenverkehr.

Im Zuge des Ausbaus der ICE-Trasse Frankfurt-Fulda stehen Vorarbeiten an. In Frankfurt gehen die Bauarbeiten zur Verlängerung der U5 ins Europaviertel weiter. Hinzukommen mehr als 70 neue und größere Bauprojekte auf Hessens Bundes- und Landesstraßen. Das Bauvolumen aller Maßnahmen beziffert die Behörde Hessen Mobil auf rund 320 Millionen Euro.

Von dpa