Spielekonsole sicher säubern

Frau und Mann spielen Videospiel
© Christin Klose/dpa-tmn

Die Spielekonsole scheint nicht wie gewohnt zu laufen? Womöglich braucht das Gerät einfach mal wieder eine Reinigung. Worauf es dabei ankommt und warum beim Staubsaugereinsatz...

Anzeige

Berlin (dpa/tmn) - . Ob Xbox, Playstation oder Switch: Wenn die Spielekonsole zunehmend langsamer läuft und lauter wird, liegt das oft an Staub und Dreck. Damit eine Konsole leistungsfähig bleibt und man sie möglichst lange nutzen kann, ist also eine regelmäßige Reinigung wichtig. Doch wie geht das richtig?

Zunächst sollte das Gerät aus Sicherheitsgründen vom Stromnetz getrennt werden, berichtet die Zeitschrift „Computer Bild“ (Ausgabe 17/2023). Wichtig: Kein Wasser verwenden, da es der Elektronik in der Konsole und den Controllern schaden kann, wenn Flüssigkeit hinein gelangt. Um hartnäckige Verschmutzungen loszuwerden, sollte man allenfalls mit einem leicht angefeuchteten Lappen hantieren.

Die Fachleute raten auch: Finger weg von Reinigungsmitteln. Die könnten auf den Oberflächen, die meist empfindlich seien, hässliche Spuren hinterlassen.

Mikrofasertuch und Druckluftspray nutzen

Das wichtigste Reinigungswerkzeug sei ein Mikrofasertuch. Damit könne man Oberflächen von Staub und anderen Verschmutzungen befreien. Das Tuch zieht Staubpartikel an und hält sie fest, so dass sie nicht in die Luft zurückgeworfen und wieder auf der Konsole verteilt werden.

Anzeige

Für schwer zugängliche Bereiche in der Konsole, wie etwa die Lüftungsschlitze, empfiehlt „Computer Bild“ zur Reinigung ein Druckluftspray.

Vorsicht sei beim Einsatz eines Staubsaugers geboten. Moderne Geräte sind sehr leistungsstark und könnten die Lüfter der Konsole zum Drehen bringen. Dies könne Schäden verursachen - den Staubsauger, wenn überhaupt, also nur auf niedrigster Stufe nutzen.

Regelmäßig reinigen für ein längeres Konsolenleben

Es wird empfohlen, mindestens einmal pro Woche die Oberflächen der Konsole zu reinigen und alle sechs Monate eine gründlichere Reinigung durchzuführen. Ein Grund: Der Schmutz kann die Lüfter blockieren, die eigentlich die Wärme abführen und so die Konsole abkühlen sollen. Die Lüfter müssen dann schneller drehen, um die gleiche Kühlwirkung zu erzielen, was zu einem lauten Betriebsgeräusch führt.

Und nicht nur das: Schafft es die Lüftung trotzdem nicht, die Wärme aus dem Gehäuse zu pusten, könne das die Lebensdauer der Konsole auf Dauer erheblich reduzieren.