Der Opel Adam kommt unter den Hammer

aus Im Auto Mobil

Thema folgen
Den Opel ADAM by Bryan Adams hat der kanadische Musiker und Fotograf Bryan Adams im Camouflage-Look gestaltet. Foto: Opel

Mit Bryan Adams hat sich Opel einen nicht nur namentlich passenden Partner für den Kleinwagen Adam ins Boot geholt. Der Kanadier zeigt bei der Sondermodell-Kleinserie "ADAM by...

Anzeige

. Keine Frage: Der Opel Adam rockt - und macht mit seinen Verkaufszahlen dem Rüsselsheimer Autobauer, der in den vergangenen Jahren - wie formuliere ich es? - nicht unbedingt auf der Sonnenseite der Branche stand, wohl viel Freude. Jetzt sorgt Opel mit einer interessanten Aktion für weitere positive Schlagzeilen: Niemand Geringeres als Rockstar Bryan Adams hat die Modelle einer exklusiven Kleinserie des Adam - die etwas gewöhnungsbedürftig "ADAM by Bryan Adams heißt" - gestaltet. Dass der kanadische Rockstar sich nicht nur als Musiker, sondern auch als anderweitig hervorragender Künstler (etwa als Fotograf) einen Namen gemacht hat, ist bekannt. Auch die Gestaltung seines automobilen Namensvetters im Camouflage-Look ist außergewöhnlich.

Sieben Exemplare für den guten Zweck

Opel wiederum stellt nicht einen, nicht zwei, nicht drei, sondern gleich sieben Opel ADAM by Bryan Adams (höre ich mich jetzt an wie ein Marktschreier? Dann sorry!) für eine Wohltätigkeitsauktion zur Verfügung. Unter dem Hammer - keine Haftung für Blechschäden - kommen die Kleinwagen noch bis zum 21. November bei dem Wohltätigkeits-Auktionsportal (die Bezeichnung ist irreführend: Nicht Wohltätigkeit wird hier versteigert, sondern zugunsten eines guten Zweckes) United Charity. Der Erlös kommt - und hier schließt sich der Kreis - der Bryan Adams Foundation zur Verfügung, die sich, so die einigermaßen pauschale Beschreibung in der Opel-Pressemeldung, "um hilfsbedürftige Menschen auf der ganzen Welt kümmert". Natürlich geht es auch etwas konkreter: Die Stiftung finanziert unter anderem um neue Bildungsangebote für Afghanistan oder weltweite Umweltprojekt.

Noch halten sich die Gebote auf der Seite United-Charity in überschaubaren Grenzen. Da die A(u)ktion aber gerade erst gestartet wurde, ist das kein Grund zur Beunruhigung. Man könnte darauf wetten: Der Preis, den die Adam-Sondermodelle erzielen, wird deutlich über dem liegen, den man normalerweise für den Kleinwagen hinblättern muss.