Im Osten viel Neues: VW feiert die Weltpremiere des Touareg in...

aus Im Auto Mobil

Thema folgen
Sie feiern die Weltpremiere der neuen Touareg-Generation und damit gleichzeitig des Flaggschiffs der Marke (von links): Dr. Herbert Diess, Vorsitzender des Markenvorstands Volkswagen PKW, Dr. Frank Welsch, Mitglied des Vorstands der Marke Volkswagen Pkw, Geschäftsbereich „Technische Entwicklung", Klaus Bischoff, Leiter Volkswagen Design, Dr. Stephan Wöllenstein, CEO der Marke Volkwagen in China.

Volkswagen geht mit dem Touareg buchstäblich neue Wege: Die neue Generation des großen VW-SUV feierte seine Weltpremiere nicht in Wolfsburg oder wenigstens in Europa, sondern...

Anzeige

. Von Axel Keldenich

"Im Westen nichts Neues", hieß es 1929 im Roman von Erich Maria Remarque. Auch umgekehrt wird ein Schuh draus: Im Osten viel Neues - zumindest für die Autobranche. VW feierte die Premiere der neuen Touareg-Generation in Peking. Dass die Wolfsburger erstmals ein neues Modell in China vorstellten, hat seinen Grund. China ist nicht nur der weltweit am stärksten wachsende SUV-Markt, sondern auch der größte Einzelmarkt des Unternehmens. VW-Vertriebs-Vorstand Jürgen Stackmann machte in Peking deutlich, dass der Touareg zwar im Reich der Mitte besondere Bedeutung für Volkswagen habe, das Modell aber auch auf allen anderen wichtigen Märkten einen Meilenstein in der anlaufenden größten Modell- und Technologieoffensive der Marke markiere.

Präsentation an zwei Plätzen in der Stadt

Musterbeispiel dafür ist das völlig neue volldigitalisierte „Innovision Cockpit“. In ihm verschmelzen das Digital Cockpit mit 12-Zoll-Display und das Infotainmentsystem „Discover Premium“ mit einem 15-Zoll-Display zu einer digitalen Bedien-, Informations-, Kommunikations- und Entertainment-Einheit, die fast völlig ohne herkömmliche Schalter und Tasten auskommt. Dementsprechend aufwendig verlief auch die Präsentation an gleich zwei Plätzen der chinesischen Hauptstadt. Zunächst war in einer Vortragsrunde fast ausschließlich der chinesische Markt das Thema, wo VW, wen wundert es, noch eine Schippe drauflegen will. Hatte die Halle im Umfeld eines zerfallenden Industriegebietes noch fast morbiden Charme, ging es danach in das hochmoderne VW-Trainings- und Marketingcenter einige Blocks weiter.

Anzeige

Smartphone auf Rädern

Eingerahmt in eine Hightech-Präsentation fuhren nacheinander drei in China angebotene VW-SUV auf, untermalt von einer Lichter- und Akrobatikschau und dem Auftritt zweier chinesischer Gesangskünstler. Den Abschluss bildete dann die Touareg-Weltpremiere. Als „eine Art Smartphone auf Rädern“ prries Stackmann das Luxus-SUV mit Blick auf de technikversessene junge Generation chinesischer Autokäufer an. Dass es dabei alle aktuellen Anforderungen in Sachen Connectivität erfüllt, ist – so VW - selbstverständlich.

Wenn der neue VW Touareg zur Jahresmitte in Deutschland auf den Markt kommt, bietet VW zunächst nur eine Motorisierung an. Der 3,0-Liter-Diesel-V6 leistet 210 kW/286 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 600 Nm zur Verfügung Er erfüllt die derzeit schärfste Abgasnorm EU6 AJ. Später folgt ein „zahmerer“ Diesel-V6 mit 170 kW/231 PS. Für viele Stammkunden wird auch das maximale Zuggewicht von 3,5 Tonnen wieder ein Kaufargument sein.

Ausführlicher Bericht folgt

(Axel Keldenich, der Autor dieses Blogeintrags, arbeitet als freier Journalist für Tageszeitungen und Magazine.