Renault Kangoo geht in die Länge

Renault Grand Kangoo
© Renault/dpa-tmn

Den Renault Kangoo gibt es künftig auch in XXL: Fast ein halber Meter mehr Länge soll den Hochdach-Kombi vollends zum Raumkreuzer machen.

Anzeige

München (dpa/tmn) - . Zwei Jahre nach dem Generationswechsel des Kangoo bietet Renault den Hochdach-Kombi wieder in einer XXL-Version an. Auf der Messe IAA in München (bis 10. September) haben die Franzosen den Grand Kangoo vorgestellt und die Markteinführung für das Frühjahr 2024 avisiert.

Preise hat Renault noch nicht genannt. Gegenüber dem konventionellen Modell geht der Grand Kangoo nach Werksangaben um fast einen halben Meter in die Länge und kratzt damit knapp an der Fünf-Meter-Marke.

Das schafft innen Platz für einen auf 500 bis 3750 Liter vergrößerten Kofferraum oder aber eine dritte Sitzreihe. Den Zugang erleichtern dabei laut Renault zwei Schiebetüren, deren Breite um 21 auf 83 Zentimeter wächst.

Bekannte Motorenpalette mit Verbrennern und E-Maschine

Am Antrieb ändert sich bei der Fahrt über die Streckbank allerdings nichts. Es gibt den Grand Kangoo laut Hersteller als Benziner mit 96 kW/130 PS, als Diesel mit 70 kW/95 PS oder als E-Tech mit einem 90 kW/122 PS starken E-Motor. Gespeist wird dieser aus einem Akku mit 45 kWh, der eine Reichweite von bis zu 265 Kilometern ermöglichen soll.