Wochenendtipp: Auf der "Abenteuer Allrad" geht es ins Gelände

aus Im Auto Mobil

Thema folgen
Bei Land Rover kann man in Bad Kissingen auf der "Abenteuer Allrad" eine Offroad-Runde drehen und sich vielleicht für das Auswahlverfahren zur Land Rover Experience Tour 2015 qualifizieren. Foto: Chowanetz

Detroit, Genf, Frankfurt, Bad Kissingen - eine auf den ersten Blick ungewöhnliche Städteaufzählung. Doch tatsächlich spielt auch die letztgenannte 20.000-Einwohner-Kurstadt...

Anzeige

. Dass der Erfolg der "Offroad", wie die Messe bei vielen Fans liebevoll genannt wird, keine kurzfristige Angelegenheit ist, beweist die Kontinuität der Veranstaltung. In diesem Jahr wird die "Abenteuer Allrad" bereits zum 16. Mal in Bad Kissingen durchgeführt. Mehr als 200 Aussteller präsentieren ihre Produkte rund ums Fahren auf unbefestigten Straßen oder mitten im Gelände - und ihre oft im wahrsten Sinne des Wortes passenden abenteuerlichen Reiseangebote.

Die Großen einträchtig neben den Kleinen

Den besonderen Reiz der "Abenteuer Allrad" macht aus, dass hier kleinste Anbieter, die lediglich ein Spezialsortiment an Offroad-Zubehör präsentieren, einträchtig neben den Großen der Branche im übertragenen und manchmal auch im wörtlichen Sinn ihre Zelte aufgeschlagen haben. Zu den großen Namen gehören VW, Jeep, Suzuki - und natürlich Land Rover. Der britische Hersteller zeigt in Bad Kissingen nicht nur das Sondermodell "Discovery XXV" und andere Neuheiten des Jahrgangs 2015, sondern sucht vor Ort auch Qualifikanten für die nächste Land Rover Experience Tour, die 2015 durch Australien führt. Bewerber können sich auch noch vor Ort auf der Messe für die kostenlose Tour-Qualifikationsrunde anmelden.

Überhaupt bietet die "Abenteuer Allrad" mehr als nur ein passives Messeerlebnis. Auf einem speziellen 4x4-Parcours können sich Interessierte auch einmal selbst hinter das Steuers eines Offroaders setzen. Immer größere Ausmaße nimmt auch das Rahmenprogramm an.

Anzeige

Bryan Adams rockt in Bad Kissingen

Die "Abenteuer Allrad" ist noch bis 22. Juni täglich von 10 bis 18 Uhr (Sonntag nur bis 17 Uhr) geöffnet. Versuchen Sie erst gar nicht, per Auto zum Messegelände zu kommen. Das ist ein ehemaliger US-Stützpunkt und liegt weit außerhalb der Stadt - wie es sich für eine Offroad-Veranstaltung gehört. Besucherparkplätze befinden sich buchstäblich am anderen Ende der Stadt, es fahren Shuttle-Busse. Der Eintritt kostet 10 Euro. Achtung: Am Sonntag könnte es ein bissi voller werden in Bad Kissingen: Abends rockt Bryan Adams bei einem Open-Air-Konzert.