Rackelos als Favorit

aus Gießen 46ers

Thema folgen

(chn). Nach zuletzt zwei Niederlagen in der 2. Basketball-Bundesliga (ProB Süd) erhoffen sich die Gießen 46ers Rackelos für Mittwochabend ihr nächstes Erfolgserlebnis. Die...

Anzeige

GIESSEN. Nach zuletzt zwei Niederlagen in der 2. Basketball-Bundesliga (ProB Süd) erhoffen sich die Gießen 46ers Rackelos für Mittwochabend ihr nächstes Erfolgserlebnis. Die Mittelhessen (4.) empfangen dann den Vorletzten der Südstaffel, die Baskets Speyer.

Gießen 46ers Rackelos - Baskets Speyer (Mittwoch, 20 Uhr)

"Speyer ist eine der vermeintlich schwächeren Mannschaften, hat aber eigentlich einen ganz ordentlichen Kader", sagt Rackelos-Coach Ivica Piljanovic vor dem Sprungball. Die Domstädter aus Rheinland-Pfalz kommen bislang auf erst zwei Siege aus neun Partien. Zuletzt unterlagen die Baskets mit 75:93 bei den Basketball Löwen aus Erfurt, vermochten aber zuvor einen deutlichen 96:72-Sieg gegen die Frankfurt Skyliners Juniors klarzumachen. "Das ist bei denen scheinbar immer etwas tagesformabhängig", so Piljanovic. Wichtigster Baskets-Scorer ist der 25-jährige Smallforward Darian Cardenas Ruda, der im Schnitt auf 21,4 Punkte sowie fünf Rebounds kommt.

Auf dem Papier nehmen die Lahnstädter freilich die Favoritenrollen ein - wollen aber auch in der Praxis zu Zählbarem gelangen. "Wir möchten gerne wieder in die Erfolgsspur zurückkehren", betont Ivica Piljanovic, der sich von seinen Schützlingen im Vergleich zum letzten Auftritt in Dresden ein verbessertes Rebounding sowie ein weniger passives Auftreten erhofft: "Wir hatten dem Gegner das letzte Mal zu viele Möglichkeiten gegeben, durch die Mitte zu penetrieren - die sind zu leicht zum Korb gekommen. Das wollen wir diesmal etwas besser machen."

Anzeige

In personeller Hinsicht sorgen sich die Rackelos seit dem jüngsten Duell in Sachsen indes um ihre beiden angeschlagenen Topscorer Johannes Lischka und Tim Uhlemann. Lischka, so Piljanovic, wird wohl dennoch auflaufen können, hinter dem Einsatz von Uhlemann (Fußverletzung) steht indes noch ein Fragezeichen.