Crnjac-Truppe stößt in die Spitzengruppe vor

Noah Litzbach (MTV Kronberg).überragt beim Erfolg seines Teams gegen die Baskets Limburg. Foto: jf

Auch ohne wichtige Leistungsträger läuft es beim Basketball-Regionalligisten MTV Kronberg prima. Diesmal gelang ein Sieg gegen die Bona Baskets Limburg.

Anzeige

HOCHTAUNUS. Durch den 94:73-Erfolg gegen die Bona Baskets Limburg sind die Basketballer des MTV Kronberg in der 1. Regionalliga Südwest in der Tabelle in die Spitzengruppe vorgedrungen. Sechs der 14 Mannschaften haben nach dem vierten Spieltag jeweils sechs Punkte auf dem Konto, wobei Spitzenreiter MTV Kronberg und die TSG Reutlingen Ravens erst dreimal angetreten und deshalb noch ungeschlagen sind.

"Unser Matchplan ist aufgegangen, denn wir haben Limburg mit unserer Starting Five enorm unter Druck gesetzt und zu Fouls gezwungen", freute sich MTV-Coach Miljenko Crnjac über den dritten Sieg in Serie.

Von entscheidender Bedeutung war im zweiten Heimspiel dieser Saison auch die Qualität der Kronberger Bank: Die Jungs aus der zweiten Reihe erzielten 32 Punkte und damit deutlich mehr als die drei aufseiten der Gäste. Die Leistungsträger Matej Kljaic, Justin Stallbohm und Keith Sherrill jr. haben jeweils mehr als 38 Minuten auf dem Feld gestanden und mussten dieser Belastung in der Schlussphase Tribut zollen.

Elf Dreier

Anzeige

Die Baskets aus Limburg hatten in der AKS-Sporthalle stark begonnen und lagen nach dem ersten Viertel nach Führungen von 14:10 (4.) und 24:11 (6.) mit 28:22 vorn. Im zweiten Abschnitt wendete sich dann jedoch das Blatt und mit einem 31:13 verschafften sich die Gastgeber bereits bis zur Pause einen komfortablen 53:41-Vorsprung. Gegen die sechs "Dreier" (am Ende waren es elf bei 23 Versuchen) und einen erneut überragenden Noah Litzbach, der binnen drei Minuten 12 Punkte markierte, fanden die Gäste aus Limburg kein Mittel.

Mit einer starken Defense, die im dritten Viertel nur zehn Punkte zuließ, baute der MTV den Vorsprung auf 71:51 aus und entschied auch noch den letzten Teil der Partie mit 23:22 zu seinen Gunsten. Crnjac: "Obwohl uns mit Jovan Mihic, den beiden Centern Julian Reinwald und Florian Dietrich sowie Steffen Zimmermann wichtige Leistungsträger fehlen, läuft es bei uns zur Zeit prima."

Ihre Erfolgsserie wollen Kronbergs Korbjäger an diesem Samstag um 18 Uhr bei der bislang sieglosen BBU 01 Ulm fortsetzen.

MTV Kronberg: Litzbach (25/2), Steiner (19/4), L. Schicktanz (11/3), Ceh (10), Medo (7), Basic (6), T. Schicktanz (5), Karbe (5), Demmel (3/1), Y. Schicktanz (3/1).