Spekulationen um Trennung: Farke leitet Gladbacher Training

Daniel Farke

Spekulationen um Trennung: Farke leitet Gladbacher Training

Anzeige

Mönchengladbach (dpa) - . Inmitten von Spekulationen über eine baldige Ablösung hat Trainer Daniel Farke das Training bei Borussia Mönchengladbach geleitet. Zuvor war die 2:5-Pleite bei Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga vom Vorabend hinter verschlossenen Türen analysiert worden. Danach bat Farke die Profis des Tabellenelften zum Training.

Schon kurz nach dem Abpfiff am Samstag kursierten im Internet Gerüchte über eine bevorstehende Trennung der Gladbacher vom 46-Jährigen nach dem enttäuschenden Saisonverlauf. Mit dem bisherigen U23-Trainer und ehemaligen Profi Eugen Polanski wurde sogar schon ein Nachfolger gehandelt.

Fans nach Klatsche frustriert

Auch Sportdirektor Roland Virkus war am Sonntag im Borussia-Park. Zu den anhaltenden Spekulationen um Farke gab der Verein weiterhin keine Stellungnahme ab. Noch vor dem 2:0-Sieg gegen Bochum am vergangenen Spieltag hatte Virkus seinem Coach eine Job-Garantie ausgesprochen: „Daniel hat in England so eine Situation gemeistert. Er hat die Chance in der nächsten Saison verdient.“

Anzeige

Gleichwohl muss der im vergangenen Sommer mit viel Hoffnung auf einen Aufwärtstrend verpflichtete Farke mit einem unruhigen Saisonfinale rechnen. Die Fans hatten in Dortmund deutlich ihren Unmut gezeigt und dem Team den Rücken zugekehrt. „Darüber mache ich mir momentan keine Gedanken. Meine Verantwortung ist es, mit diesen Jungs eine bessere Leistung zu zeigen als heute in der ersten Halbzeit“, hatte der Coach in Dortmund gesagt.