Besondere Motivation

(abi). Nach einer erfolgreichen Englischen Woche wollen die Fußballerinnen des SC Opel Rüsselsheim an diesem Samstag (16.30 Uhr) den nächsten Heimsieg in der Hessenliga...

Anzeige

RÜSSELSHEIM. (abi). Nach einer erfolgreichen Englischen Woche wollen die Fußballerinnen des SC Opel Rüsselsheim an diesem Samstag (16.30 Uhr) den nächsten Heimsieg in der Hessenliga einfahren. Besondere Motivation verleiht die Tabellensituation: Gelingt ihnen gegen den TSV Pfungstadt ein Dreier, würden sie mit Spitzenreiter SV Gläserzell gleichziehen, der spielfrei ist.

Die Gäste aus Pfungstadt treten jedoch gestärkt mit einem 2:1-Erfolg gegen den MFFC Wiesbaden an. „Da hoffe ich, dass wir sie nicht unterschätzen werden“, mahnt Opel-Coach Thomas Stein. Wie im vergangenen Jahr beim 2:1-Sieg im Halbfinale des Regionalpokals soll aber nichts anbrennen gegen den Aufsteiger.

Stein steht dabei dieselbe Besetzung wie in der Vorwoche zur Verfügung. Zudem kann er erfreut auf eine hervorragende Trainingsbeteiligung in den drei wöchentlichen Übungseinheiten blicken: „Die liegt bei nahezu 100 Prozent.“ Doch kein Wunder: Am 1. November steht das große Spiel in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen Bundesligist SC Freiburg an.