Hessen Wetzlar unterliegtder Eintracht

(red/lew). Rund einen Monat vor dem ersten Pflichtspiel der kommenden Frauenfußball-Regionalligasaison am 18. August gegen beim SV Weinberg hat der FSV Hessen Wetzlar erneut...

Anzeige

BAD ENDBACH/WETZLAR. Rund einen Monat vor dem ersten Pflichtspiel der kommenden Frauenfußball-Regionalligasaison am 18. August gegen beim SV Weinberg hat der FSV Hessen Wetzlar erneut die Form getestet. Auf dem Geläuf des Bad Endbacher Sportvereins Flottweg Dernbach unterlag der Zweitliga-Absteiger dem künftigen Liga-Rivalen Eintracht Frankfurt mit 1:2 (1:1).

Die Wetzlarerinnen gingen in der 8. Minute mit 1:0 in Führung. Jaqueline Klippert war an der Strafraumgrenze gefoult worden, den fälligen Freistoß verwandelte Besarta Hisenay unhaltbar ins lange Eck. Vannessa Klich glich in der 19. Minute aus - bevor die Partie wegen eines starken Gewitterregens Partie für neun Minuten unterbrochen werden musste und bis zur Pause keine nennenswerten Torchancen mehr zu verzeichnen waren. Nach dem Wechsel entwickelte sich ein flottes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 82. Minute erzielte Rosalie Sirna den Siegtreffer für die Eintracht aus Frankfurt.