Kreisliga A Alsfeld: Reiskirchen behauptet Spitze

In der Fußball-Kreisliga A Alsfeld hat die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen die Tabellenführung verteidigt. Bei der SG Appenrod/Maulbach triumphierte das Team von Coach Benjamin...

Anzeige

. Alsfeld (chn). Liga-Neuling SG Appenrod/Maulbach blieb gegen den Titelfavoriten aus Reiskirchen/Bersrod/Saasen letztendlich chancenlos. Am Mittwochabend triumphierte der Gießener Kreisvertreter um Trainer Benjamin Lock klar mit 4:0. Reiskirchen/Bersrod/Saasen führt somit auch weiterhin - punktgleich mit dem SV Nieder-Ofleiden, der parallel gegen den TSV Burg-/Nieder-Gemünden gewann (3:1) - das Klassement in der Alsfelder Fußball-Kreisliga A an.

SG Appenrod/Maulbach - SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen 0:4 (0:0): "Kämpferisch hat die Heimmannschaft gut dagegengehalten, am Ende haben aber auch individuelle Fehler dazu geführt, dass Reiskirchen 4:0 gewonnen hat", resümierte Appenrod/Maulbachs Informant Tobias Metz.

Der gastgebende Aufsteiger - der nach drei Spieltagen noch immer ohne Punktgewinn dasteht - hielt zu Beginn allerdings gut mit. Binnen der ersten halben Stunde, so Metz, agierten beide Farben auf Augenhöhe. Appenrod/Maulbachs Marvin Schlosser hatte im Anschluss sogar die erste gute Möglichkeit der Partie vor Augen, blieb in dieser Szene aber glücklos. Nachfolgend erarbeitet sich die Dreier-Spielgemeinschaft mehr und mehr Chancen, Keeper Patrik Böcher hielt die Homberger indes im Spiel.

Nach dem Seitenwechsel legte das angereiste Lock-Team eine merkliche Schippe drauf, während von Appenrod/Maulbach in der Vorwärtsbewegung nur noch wenig zu sehen war. Mit einem Doppelschlag brachte Reiskirchens Timo Söhren (51., 61.) sein Team auf Kurs, RBS-Kapitän Christian Kuhn sorgte in der 79. Minute via verwandeltem Foulelfmeter für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte Justin Schulz (90.). Weiter geht es für Reiskirchen bereits am Sonntagnachmittag (15 Uhr) mit der Dienstreise zur FSG Kirtorf (3.).

Anzeige

Tore: 0:1 und 0:2 Timo Söhren (51., 61.), 0:3 Christian Kuhn (79. FE), 0:4 Justin Schulz (90.).