SGW sieht große Chance auf nächsten Punktgewinn

Neu-Anspach (wst). Nachlegen heißt jetzt das Zauberwort bei den Fußballerinnen der SG Westerfeld. Die Mannschaft von Maik Reinhold gastiert am Samstagnachmittag (Anstoß 17.30...

Anzeige

. Neu-Anspach (wst). Nachlegen heißt jetzt das Zauberwort bei den Fußballerinnen der SG Westerfeld. Die Mannschaft von Maik Reinhold gastiert am Samstagnachmittag (Anstoß 17.30 Uhr), beim Tabellenletzten FSG Niedermittlau/Lieblos.

Die Mannschaft aus dem Main-Kinzig-Kreis hat in der laufenden Saison in der Gruppenliga Frankfurt Südost bisher alle drei ausgetragenen Meisterschaftsspiele verloren und damit einen ganz schwachen Saisonstart hingelegt. Auch ist der Elf bei 0:12-Toren noch kein Treffer gelungen. Für die SG Westerfeld ist es nach dem überraschenden 1:0-Heimsieg am letzten Spieltag gegen den FC Neu-Isenburg deshalb genau der richtige Gegner, um mit einem Sieg für die kommenden Aufgaben weiter an Stabilität zu gewinnen. Die Gäste aus dem Hintertaunus hoffen, dass der Heimsieg gegen den FC Neu-Isenburg neue Kräfte freigesetzt und sich die Verkrampfung bei den Spielerrinnen endlich gelöst hat. Doch Vorsicht, denn auch die FSG Niedermittlau-Lieblos ist nach dem Fehlstart auf den ersten Dreier aus.

Dicht beieinander

Bei einer Heimniederlage würde das Team aus der Gemeinde Hasselroth schon sehr früh im Abstiegskampf stehen. Beide Teams liegen noch dicht beieinander, lediglich drei Punkte machen den Unterschied.