C-Liga: Lokalduelle verlaufen einseitig

Philipp Swoboda, der hier den Ball zu einem Mitspieler passt, unterlag mit dem TuS Drommershausen II der neuen zweitplatzierten SG Weilmünster/Laubuseschbach II auch in der Höhe verdient mit 0:4. Foto: André Bethke

In der Gruppe 1 der Fußball-C-Liga sind die Lokalduelle klare Angelegenheiten gewesen. Die TuS Lindenholzhausen II reiste umsonst. In der Gruppe 2 siegten der SV Mengerskirchen...

Anzeige

LIMBURG-WEILBURG. In der Gruppe 1 der Fußball-C-Liga sind die beiden Lokalduelle deutliche Angelegenheiten zu Gunsten der SG Weilmünster/Laubuseschbach II (beim TuS Drommershausen II) und der FSG Wirbelau/Schupbach/ Heckholzhausen II (gegen die FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach II) gewesen. Siegreich war auch der SV Erbach II. Die TuS Lindenholzhausen II reiste umsonst zu seiner Begegnung bei WGB Weilburg II an, da die Gastgeber kurzfristig aus personellen Gründen nicht antraten. Da es sich bereits um die dritte kampflose Absage in der laufenden Spielzeit handelt, nimmt die Weilburger Reserve ab sofort nicht mehr am Spielbetrieb teil und wird an das Tabellenende gesetzt.

In der Gruppe 2 nahm der SV Mengerskirchen II (beim SC Offheim II) die drei Punkte mit nach Hause. Der TSV Steeden setzte sich beim Werschauer SV durch. Die Partie SV Thalheim II - TuS Staffel wurde auf Mittwoch, 25. Mai, ab 19.30 Uhr verlegt.

C-Liga, Gruppe 1

FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen II - FSG Gräveneck/ Seelbach/Falkenbach II 6:1 (3:1): Nach der kalten Dusche, dem frühen 0:1, übernahm Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen klar das Kommando und stellte die Weichen bereits bis zur Pause auf Heimsieg. Gräveneck/Seelbach/Falkenbach war fast ausschließlich mit Abwehrarbeit beschäftigt und tauchte nur sporadisch vor dem gegnerischen Gehäuse auf. - Tore: 0:1 Daniel Neis (8.), 1:1 Joshua Jung (19.), 2:1 Xaver Kröner (35., Eigentor), 3:1 Marcel Gnendiger (37.), 4:1 Sascha Berge (52.), 5:1 Sascha Berge (67., Foulelfmeter), 6:1 Joshua Jung (90.).

Anzeige

SV Erbach II - TuS Obertiefenbach II 5:1 (2:1): Erbach dominierte die Partie von Beginn an, versäumte aber mehrfach eine deutlichere Pausenführung. So blieb Obertiefenbach lange im Spiel. Erst mit dem Treffer zum 3:1 war die Begegnung endgültig zu Gunsten der Heimelf, die noch zwei Tore nachlegte, entschieden. - Tore: 1:0 Dennis Steiling (9.), 2:0 Justus Beuerbach (10.), 2:1 Gunnar Richter (16.), 3:1 Christian Sell (72.), 4:1 Darius Becker (81.), 5:1 Kewin Erwe (86.).

TuS Drommershausen II - SG Weilmünster/Laubuseschbach II 0:4 (0:2): In einer einseitigen Partie nahm Weilmünster/Laubuseschbach das Heft von Beginn an in die Hand und bestimmte das Geschehen über die gesamte Spielzeit. Drommershausen hatte keine einzige Torchance. Dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel, lag an der mangelnden Chancenverwertung der Gäste und am starken einheimischen Keeper Christopher Ramp. - Tore: 0:1 Lucas Eckstein (10.), 0:2 Denis Brdar (24.), 0:3 Lucas Hainz (75.), 0:4 Robin Ebert (77.).

C-Liga, Gruppe 2

SC Offheim II - SV Mengerskirchen II 1:2 (0:2): In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel erarbeiteten sich beide Mannschaften einige gute Torchancen. "Aufgrund der besseren Chancenverwertung hat Mengerskirchen nicht unverdient gewonnen", meinte SC-Berichterstatter Oliver Schneider. - Tore: 0:1 Emil Drmaku (22.), 0:2 Philipp Huber (44.), 1:2 Daniel Bohland (65.).

Werschauer SV - TSV Steeden 1:5 (0:2): Steeden war im ersten Abschnitt leicht überlegen und lag zur Pause verdient in Führung. Werschau hatte nach dem Anschlusstreffer seine stärkste Phase und hätte durchaus noch den einen oder anderen Treffer erzielen können. - Tore: 0:1 Ian Stephan (16.), 0:2 Oliver König (34.), 0:3 Ian Stephan (50.), 1:3 (55.), 1:4 Sebastian Müller (78.), 1:5 Oliver König (86.).