Emma Schulz legt Traineramt nieder

(red). Mit Beginn der Winterpause hat die langjährige Trainerin der Fußballerinnen des SV Hadamar, Emma Schulz, auf Grund beruflicher Veränderungen ihr Amt...

Anzeige

HADAMAR. Mit Beginn der Winterpause hat die langjährige Trainerin der Fußballerinnen des SV Hadamar, Emma Schulz, auf Grund beruflicher Veränderungen ihr Amt niedergelegt.

Emma Schulz, früher lange Jahre selbst aktiv, war zusammen mit Julia Klenke wesentliche Triebfeder zur Gründung einer Frauenfußball-Abteilung bei Rot-Weiß Hadamar im Jahr 2013. Drei Aufstiege in Serie, vier Kreispokalsiege und der Einzug ins Hessenpokalfinale sind Beweise ihrer erfolgreichen Tätigkeit in den zurückliegenden fünf Jahren. Der Aufbau einer zweiten Mannschaft vor zwei Jahren und drei Mädchenteams für den Unterbau sind zudem mit Emma Schulz‘ Wirken stark verbunden.

„Das Präsidium des SV Hadamar bedauert ihren Rückzug, bedankt sich ganz herzlich bei Emma für ihr bemerkenswertes Engagement sowohl im sportlichen Bereich als auch zusammen mit ihrem Mann Martin beim Sponsoring. Für die Zukunft wünschen wir ihr persönlich alles Gute“, heißt es in einer Mitteilung von Pressesprecher Hans Reichwein.

Zur Zeit sind die sportlich Verantwortlichen in Gesprächen bezüglich der Nachfolgeregelung.