U 19-Mädels um Lisann Kaut und Lara Schmidt im EM-Halbfinale

Die deutschen U 19-Frauen, zu denen auch die aus Gladenbach-Runzhausen kommende Lisann Kaut und die Cleebergerin Lara Schmidt gehören, haben sich bei der Fuball-EM in...

Anzeige

PERTH/WETZLAR. Die deutschen U 19-Frauen, zu denen auch die aus Gladenbach-Runzhausen kommende Lisann Kaut und die Cleebergerin Lara Schmidt gehören, haben sich bei der Fuball-EM in Schottland vorzeitig für das Halbfinale und damit auch für die U 20-WM 2020 qualifiziert.

Nach dem 5:0 (2:0) gegen Belgien kann die Mannschaft von DFB-Trainerin Maren Meinert bei zwei Siegen aus zwei Spielen nicht mehr von einem der ersten beiden Gruppenplätze verdrängt werden. Kaut stand in der Startelf der DFB-Auswahl und wirkte eine Halbzeit lang als Außerverteidigerin auf der linken Seite mit, Lara Schmidt wurde nicht eingesetzt.

An diesem Montag (ab 17 Uhr, live auf Sport1) geht es zum Abschluss gegen die ebenfalls zweimal siegreichen Spanierinnen um den Gruppensieg.

"Wir haben richtig gut umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten: viel Bewegung, gutes Umschalten in die Defensive und druckvoll nach vorne zu spielen mit Entschlossenheit", resümierte Meinert den starken Auftritt ihrer Mannschaft. Diese fand gegen die dicht gestaffelte belgische Defensive zunächst trotz Überlegenheit nur selten in ihren Spielfluss.

Anzeige

So musste eine Standardsituation zum ersten Tor herhalten: Nicole Anyomi traf in der 35. Minute aus 18 Metern in zentraler Freistoßposition, bevor Paulina Käte Krumbiegel (41.), Melissa Kössler (53.), erneut Anyomi (58.) und Lisa Ebert (81) für klare Verhältnisse sorgten.