Fußball-Regionalliga Südwest verlängert Pause bis 20. April

aus TSV Steinbach

Thema folgen
Vor dem 20. April wird es für Trainer Adrian Alipour und den TSV Steinbach Haiger in der Fußball-Regionalliga Südwest definitiv nicht weitergehen. Foto: Nick Fingerhut

Weiter kein Spielbetrieb aufgrund des Coronavirus: Die Fußball-Regionalliga Südwest hat in einer Videokonferenz beschlossen, die Pause bis zum 20. April zu verlängern.

Anzeige

. Haiger (red/rd). Die Fußball-Regionalliga Südwest setzt den Spielbetrieb vorerst bis einschließlich 20. April 2020 aus. Das teilte Sascha Döther, Geschäftsführer der Regionalliga Südwest GbR, den Clubs auf einer Videokonferenz am Mittwochnachmittag mit.

Aufgrund der dynamischen Entwicklungen der Coronavirus-Epidemie waren bereits der 24. und 25. Spieltag vorerst abgesetzt worden. Diese Entscheidung wurde nun auf die Spieltage 26 bis 30 ausgeweitet.

Für den TSV Steinbach Haiger bedeutet dies, dass nach den Partien beim VfR Aalen und dem Heimspiel gegen den Bahlinger SC nun auch die Begegnungen bei Kickers Offenbach und dem FC Homburg sowie zu Hause gegen die SV Elversberg, den FK Pirmasens und die U 23 der TSG Hoffenheim ebenfalls nicht an den vorgegebenen Terminen ausgetragen werden. Zuvor wurde bereits das Hessenpokal-Halbfinale beim FC Gießen, das am 8. April 2020 über die Bühne gehen sollte, durch den Hessischen Fußball Verband (HFV) vorerst abgesetzt.

Rinderknecht verlässt Gießen zum Saisonende

Anzeige

Beim Club aus der Universitätsstadt gibt es unterdessen Bewegung im Kader. Nico Rinderknecht wird den Verein nach der Saison verlassen. Der 22-jährige Mittelfeldspieler, der zur laufenden Saison vom FC Ingolstadt in seine Heimatstadt gewechselt war, heuert beim bayerischen Regionalligisten FC Schweinfurt an.