Hessenpokal-Halbfinale zwischen Gießen und Steinbach terminiert

aus TSV Steinbach

Thema folgen
Endlich ist es soweit: Am 15. August stehen sich der FC Gießen (mit Johannes Hofmann, re.) und der TSV Steinbach Haiger (mit Sören Eismann, li.). Foto: Nick Fingerhut

Endlich ist es soweit: Am 15. August stehen sich der FC Gießen und der TSV Steinbach Haiger im Halbfinale des Fußball-Hessenpokals gegenüber. Wo ist allerdings noch offen.

Anzeige

. Haiger (rd/tig). Langsam aber sicher kommt Bewegung in die Sache. Der Hessische Fußball-Verband hat am Donnerstagnachmittag in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass der Finaltag der Amateure für Samstag, den 22. August geplant sei. Darauf haben sich die Landesverbände im Deutschen Fußball-Bund verständigt, "soweit es die behördlichen Verfügungslagen zur Eindämmung des Coronavirus in den jeweiligen Bundesländern zulassen", heißt es weiter.

Für den FC Gießen und den TSV Steinbach Haiger bedeutet das, dass das Hessenpokal-Halbfinale eine Woche vor dem Endspiel (der FSV Frankfurt steht als erster Finalist fest) durchgeführt werden soll. Das bestätigten auf Nachfrage dieser Zeitung sowohl TSV-Geschäftsführer Matthias Georg als auch der Fußball-Abteilungsleiter des FC Gießen, An-dreas Heller. Das Spiel soll am 15. August um 15.30 Uhr über die Bühne gehen. Allerdings ist noch nicht klar, ob in Gießen oder in Haiger. Der Grund des möglichen Heimrechttauschs liegt in den Vorgaben zu den Hygiene-Regeln, die im Stadion am Haarwasen möglicherweise besser einzuhalten seien.

Entweder in Gießen oder doch am Haigerer Haarwasen

Das bestätigt auch Kreisfußballwart Henry Mohr, der mit HFV-Geschäftsführer Gerhard Hilgers diesbezüglich im Austausch stand. Denn "beide Teams wollen Zuschauer mit einem entsprechenden Hygienekonzept ermöglichen", so Matthias Georg, der von 300 bis 400 möglichen Besuchern spricht. "Wir sind bezüglich eines Hygienekonzepts für unser Stadion vielleicht schon einen Schritt weiter und haben auch mehr Sitzplätze in unserem Stadion zur Verfügung", so Georg, der aber betont: "Die Entscheidung darüber, ob das Heimrecht getauscht werden soll, fällt ganz allein der FC Gießen." Besagte Entscheidung soll Ende der kommenden Woche fallen.