TSV Steinbach Haiger mit Remis im Regionalliga-Topspiel

aus TSV Steinbach

Thema folgen
Zwei Treffer im saarländischen Regen erzielt, dennoch müssen sich Sascha Marquet und der TSV Steinbach Haiger zum Re-Start der Regionalliga mit einem 2:2 bei der SV Elversberg begnügen. Foto: Nick Fingerhut

Zum Re-Start der Regionalliga Südwest kommt der TSV Steinbach Haiger nicht über ein Unentschieden bei der SV Elversberg hinaus.

Anzeige

SPIESEN-ELVERSBERG. Zum Re-Start der Fußball-Regionalliga Südwest hat der TSV Steinbach Haiger einen Sieg verpasst. Im Topspiel gegen die SV Elversberg reichte es für das Team von Trainer Adrian Alipour allerdings nur zu einem 2:2 (1:1).

Dabei erwischte der TSV Steinbach einen Start nach Maß. Nach acht Minuten wurde Sasa Strujic im Strafraum der Platzherren elfmeterwürdig gefoult und Stammschütze Sascha Marquet behielt vom Punkt die Nerven. Doch die frühe Führung gab den Steinbachern, bei denen Tim Paterok anstelle von Raphael Koczor im Kasten stand, keineswegs Auftrieb. Stattdessen antwortete die SVE mit wütenden Angriffen und schnürte die Steinbacher am eigenen Strafraum ein, Entlastungsangriffe hatten absoluten Seltenheitswert. Doch zum Glück für das Team von Trainer Adrian Alipour gelang den Saarländern viel zu selten der entscheidende letzte Pass.

Bis zu 33. Minute: Die zu kurze Faustabwehr von TSV-Keeper Paterok landete vor den Füßen von Manuel Feil, der aus dem Gewühl zum verdienten 1:1-Ausgleich einschob. Danach ließen es die Elversberger etwas ruhiger angehen und Steinbach hatte nach einer Ecke eine Minute vor der Pause gar noch die Chance auf das 2:1. Doch Sasa Strujic geriet bei seinem Schussversuch in Rücklage und verzog.

Anzeige

Nach der Pause zunächst dasselbe Bild: Elversberg macht das Spiel, wird aber nicht zwingend vor dem Tor des TSV und die Steinbacher schaffen es nur selten, sich zu befreien oder gar selbst gefährlich zu werden.

Aus dem Nichts fiel dann aber die erneute Führung für die Gäste. Mit der ersten guten Kombination über Enis Bytyqi und Christian März vollendete erneut Sascha Marquet per Kopf (61.). Das Spiel machten aber auch danach die Elversberger und trafen in der 77. Minute durch einen schönen Heber von Luca Schnellbacher zum verdienten Ausgleich. In der Schlussphase tat sich in beiden Strafräumen nichts mehr, was das Endergebnis beeinflusste.

Elversberg: Lehmann - Fellhauer, von Piechowski, Conrad, Baumgärtel (44. Kohler) - Dürholtz, Suero Fernandez (64. Dacaj), Dargon - Feil (67. Karger), Koffi, Schnellbaher.

Steinbach: Paterok - Strujic, Kirchhoff, Hanke, Bichler - Eismann, Bisanovic (60. Ilhan) - Lahn (84. Heinze), März, Marquet (74. Bender) - Bytyqi.

Anzeige

Tore: 0:1 Marquet (8., Foulelfmeter), 1:1 Feil (33.), 1:2 Marquet (61.), 2:2 Schnellbacher (77.)

Schiedsrichter: Heim (Waghäusel)

Von Tim Georg