Aderlass bei B-Vizemeister SV Hermannstein führt zu Rückzug...

Auftritte von Deniz Kaya im Trikot des SV Hermannstein wird es vorerst nicht mehr geben. Der Offensivmann wechselt nach Blasbach. Foto: Weber

Kurz vor Start der neuen Fußball-Saison steht der SV Hermannstein, der Vizemeister der B-Liga Nord, vor einem Trümmerhaufen. Fast die gesamte erste Mannschaft - bis auf...

Anzeige

HERMANNSTEIN. Kurz vor Start der neuen Fußball-Saison steht der SV Hermannstein, der Vizemeister der B-Liga Wetzlar Nord, vor einem Trümmerhaufen. Fast die gesamte erste Mannschaft - bis auf Ioannis Dallas - hat den 1927 gegründeten Traditionsverein verlassen. Mangels sportlicher Wettbewerbsfähigkeit zog der Vorstand daraus die bittere Konsequenz des Rückzugs in die C-Liga. Wodurch die neue eingleisige B-Liga in der kommenden Runde mit einem Team weniger als ursprünglich geplant, also als 15er-Staffel den Spielbetrieb aufnimmt.

Dass Torwart Daniel Wagenbach den SV verlassen würde, sei schon länger bekannt gewesen, berichtet der Vorsitzende Georg Freitag. "Aber nach der verlorenen Relegation um den Aufstieg in die A-Lage kam es plötzlich ganz dick. Es war ein Schneeballeffekt", sagt er. Da es keinen Streit gab, vermutet Freitag, dass die Spieler vor der Relegation keine Unruhe in die Mannschaft bringen wollten. Das sei aller Ehren wert. Jeder Einzelne hätte seinen Grund für den Weggang gehabt. "Hätten wir den Aufstieg in die A-Liga geschafft, dann wäre die Situation heute sicherlich eine andere", ist der Vorsitzende überzeugt.

Dabei hatten die Hermannsteiner die erfolgreichste Saison seit zehn Jahren gespielt und wollten darauf aufbauen. Die Kaderplanung sei bei Bekanntwerden des Exodus' bereits in einem fortgeschrittenen Stadium gewesen. Großartig reagieren konnte der Vorstand nicht mehr.

Auch Spielertrainer Arkadiusz Laband wurde von der rasanten Entwicklung überrascht. Zunächst wollte er weitermachen. Nach dem ersten Training in dezimierter Besetzung zog er mangels Perspektive aber doch die Konsequenz. Er wolle sich sportlich weiterentwickeln. Künftig geht Laband für den RSV Büblingshausen in der Kreisoberliga West auf Torejagd.

Anzeige

Die Wechsel: Daniel Wagenbach und Markus Kaiser gehen nach Blasbach, Deniz Kaya zieht es nach Kölschhausen, Bülent Kaya wechselt zu Amedspor Wetzlar, Serkan Caglayan verlässt den Verein in Richtung Cermik Wetzlar. Sadmir Sabic, Enes Polat, Ahmad Rezaie, Christian Diete und Senol Kaya wollen sich dem VfB Aßlar anschließen, Paul Hauer schnürt die Fußballschuhe künftig in Niedergirmes, und Sanat Reinig ist nach Limburg gezogen.