Chancenloser RSV

Wetzlar (jhar). In der Frauenfußball-Kreisoberliga trafen sich unter der Woche die SG Kinzenbach und der RSV Büblingshausen zum Nachholspiel. Am Ende siegte die Elf aus dem...

Anzeige

WETZLAR WETZLAR. Wetzlar (jhar). In der Frauenfußball-Kreisoberliga trafen sich unter der Woche die SG Kinzenbach und der RSV Büblingshausen zum Nachholspiel. Am Ende siegte die Elf aus dem Fußballkreis Gießen klar mit 10:0 (5:0) und schob sich somit auf den zweiten Tabellenplatz, mit nur einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter TSV Hungen, vor.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase erzielte Meret Gombert in der 14. Minute das 1:0 für die Gastgeberinnen, die fortan das Kommando übernahmen. Lynn Schwarzhaupt erhöhte acht Minuten später auf 2:0 (22.), dem Meret Gombert (25.) und Lea Balser (30., FE, 40.) die Tore drei, vier und fünf folgen ließen.

Nach Anfangsviertelstunde startet Kinzenbacher Torflut

Auch nach dem Wechsel rollte das Leder nur in Richtung Büblingshäuser Tor, sodass Meret Gombert (58.), Nina Prade, die einen lupenreinen Hattrick erzielte (61., 68., 75.), und Michelle Alvarez (79.) keine Mühe hatten, das Ergebnis auf 10:0 in die Höhe zu schrauben.