Talente des RSV Büblingshausen machen das Triple perfekt

Jubel bei den RSV-Youngsters nach dem dritten Triumph binnen kurzer Zeit: (stehend v.l.) Co-Trainer Stefan Haas, Ben Stöber, Trainer Florian Walther, Arlind Itaj, (Mitte v.l.) David Buchta, Julian Haas, Louis Milinovic, Silas Noah, Ole Walther, Quentin Thönessen und vorne Torhüter Redon Harizaj. Foto: RSV Büblingshausen

Nach dem Erfolg im Kreispokal und der Meisterschaft auf Kreisebene haben sich die Fußball-E-Junioren aus dem Wetzlarer Süden auch den Regionaltitel gesichert.

Anzeige

KIRCHHAIN. Das Triple ist perfekt: Nach dem Erfolg im Kreispokal und der Meisterschaft auf Kreisebene haben sich die Fußball-E-Junioren des RSV Büblingshausen auch den Regionaltitel geholt. In der Gruppenphase in Kirchhain setzte sich die Truppe des Trainerduos Florian Walther/Stefan Haas souverän und ohne Gegentor durch und ließ die Mannschaften des VfB Marburg, des FC Ederbergland und des SV Altenburg hinter sich. Im Finale wartete nun der FC Gießen. Beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch und ein wahres Spektakel. Nach Ende der Spielzeit hieß es 3:3. Die Entscheidung musste im Siebenmeterschießen fallen. Hier hatten die RSV-Talente die besseren Nerven und setzten sich am Ende mit 7:6 durch.