Nach Remis: Fürth und Braunschweig noch nicht gerettet

SpVgg Greuther Fürth - Eintracht Braunschweig

Nach Remis: Fürth und Braunschweig noch nicht gerettet

Anzeige

Fürth (dpa) - . Die SpVgg Greuther Fürth hat den letzten Schritt zum Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga im Heimspiel gegen den Mitkonkurrenten Eintracht Braunschweig verpasst.

Nach dem 2:2 (1:1) sind die Franken aber weiterhin näher am Klassenerhalt als der zweimal führende Aufsteiger aus Niedersachsen. Fürth hat zwei Spieltage vor Saisonschluss mit 38 Punkten einen Vorsprung von fünf Zählern auf den Relegationsplatz, den Arminia Bielefeld (33 Punkte) nach einem spektakulären Last-Minute-Sieg in Kaiserslautern belegt. Braunschweig hat 36 Zähler auf dem Konto.

Der spielfreudig und effizient auftretende Julian Green glich in einer unterhaltsamen Partie vor 11 430 im Fürther Ronhof zweimal für die Gastgeber aus. Beim 1:1 traf der US-Amerikaner nach einem Flankenlauf von Lukas Petkov mit dem Kopf (23. Minute). Das 2:2 erzielte er mit einem unhaltbar platzierten Schuss aus 16 Metern ins rechte Eck (54.).

Die Braunschweiger waren stets gefährlich und führten durch ihre Angreifer Anthony Ujah (10.) und Immanuel Pherai (47.), der zudem das erste Tor über die rechte Seite vorbereitet hatte. Beide Teams spielten auf Sieg, das Unentschieden war aber am Ende gerecht.