HSG Wetzlar siegt beim Bergischen HC

aus HSG Wetzlar

Thema folgen

Solingen (red/lew). Rund zwei Wochen vor dem Saisonstart der 1. Handball- Bundesliga und fast auf den Tag genau ein Monat vor dem Duell zwischen beiden Teams in dieser...

Anzeige

. Solingen (red/lew). Rund zwei Wochen vor dem Saisonstart der 1. Handball- Bundesliga und fast auf den Tag genau ein Monat vor dem Duell zwischen beiden Teams in dieser Spielklasse hat die HSG Wetzlar beim Bergischen HC die Form getestet. Mit Erfolg, denn die Mannschaft von Trainer Kai Wandschneider ging als knapper 22:21 (12:11)-Sieger aus der in Solingen ausgetragenen Vorbereitungspartie hervor. Erstmals wieder mit von der Partie bei den Dom-städtern war nach überstandener Corona-Infektion Stefan Cavor.

Die Wetzlarer erwischten einen guten Start, erzielten die ersten drei Treffer und lagen beim 2:7 sogar schon mit fünf Toren vorne, bevor die Gastgeber besser ins Spiel fanden und kurz vor dem Seitenwechsel zum 11:11 ausglichen. Nach dem Wechsel blieb es eng, doch die HSG behauptete stets eine Führung mit ein bis zwei Toren. Sowohl beim 20:20 als auch beim 21:21 kamen die Gastgeber noch einmal zum Ausgleich. Aber beim Schlusspfiff durften dann doch die Grün-Weißen, bei denen Kristian Björnsen mit sieben Treffern, davon zwei vom Punkt, erfolgreichster Schütze war, über einen weiteren Testspielerfolg jubeln.

Wetzlar: Klimpke, Ivanisevic; Feld (2), Srsen (1), Henningsson, Björnsen (5/2), Mirkulovski, Weissgerber, Holst (2/2), Fredriksen (2), Forsell-Schefvert (4), Mellegard, Rubin (1), Lindskog (2), Cavor (1).