Transfercoup: Schomburg wechselt von Hüttenberg nach Heuchelheim

aus TV Hüttenberg

Thema folgen
 Foto: Bär

Den Handballern der TSF Heuchelheim ist ein echter Coup gelungen. Vom TV Hüttenberg zieht es Torhüter Fabian Schomburg zum Landesligisten.

Anzeige

HEUCHELHEIM. Den Handballern der TSF Heuchelheim ist ein echter Coup gelungen. Vom TV Hüttenberg zieht es Torhüter Fabian Schomburg zum Landesligisten. "Es ist dem Verein und auch mir eine Herzensangelegenheit gewesen, Fabian zu einem Wechsel zu bewegen. Das bedeutet für die Mannschaft, den Club und die gesamte Liga eine enorme Aufwertung. Wir freuen uns sehr, mit ihm in die Runde zu gehen", sagt Björn Hofmann.

"Neue Herausforderung"

Der Männerwart, der ebenfalls noch aktiv ist, und TSF-Spieler Sascha Hofmann sind mit dem 28-Jährigen gut befreundet. Auch das war ein Grund für Schomburgs Ja, wie der Keeper bestätigt: "Ich kenne viele aus der Mannschaft und verfolge den Weg der TSF seit dem Aufstieg. Zudem kann ich hier Hobby und Beruf ideal verknüpfen", betont der 28-jährige Wirtschaftsingenieur, dessen Vertrag beim Zweitligisten nach dieser Saison endet. "Es war wichtig, dass Heuchelheim die Klasse gehalten hat. Nun freue ich mich auf die neue Herausforderung und möchte mithelfen, die gesetzten Ziele zu erreichen", sagt Fabian Schomburg.