Lesezeit für diesen Artikel (1243 Wörter): 5 Minuten, 24 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Vier Heimspiele bringen zwei Siege

Fußball-Gruppenliga: SG Hausen/Fussingen/Lahr und RSV Weyer erfolgreich

FC Dorndorf – SG Bremthal 2:5 (1:1): Unsicherheiten in der Abwehr und Schwächen im Spielaufbau führten zu einer deutlichen Niederlage des FCD gegen den Mitaufsteiger aus dem Taunus. Bereits in den Anfangsminuten hatte Michael Ross nach Unaufmerksamkeiten in der Defensive der Gastgeber freistehend zwei gute Gelegenheiten zur Führung für die Gäste. Zunächst scheiterte er am Pfosten, dann setzte er den Ball über die Torlatte. In der 17. Minute gelang dann der Heimmannschaft der Führungstreffer. Toru Kawabata hatte sich auf der linken Seite schön durchgesetzt, seinen Schuss konnte der Gästekeeper nicht festhalten und Jonas Eichmann staubte zum 1:0 ab. In der Folgezeit hatten die Bremthaler mehr vom Spiel, ohne jedoch gute Torchancen herauszuspielen. Es dauerte bis zur 42. Minute, ehe Daniel Jaroszewski nach einem Eckball einen Kopfball am linken Torpfosten vorbei setzte. Mit dem Halbzeitpfiff gelang den Gästen dann der Ausgleich. Lukas Linicus ließ gleich mehrere Gegenspieler stehen und erzielte mit einem strammen Schuss aus wenigen Metern Torentfernung den verdienten Ausgleich. Zu Beginn der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend. Torchancen blieben Mangelware. In der 64. Minute scheiterte David Röhrig nach schönem Zuspiel von Christopher Müller am Pfosten. In der 77. Minute nutzen die Gäste einen Abspielfehler im Mittelfeld der Heimmannschaft zu einem schnellen Konter, den Julian Jaroszewski mit der Gästeführung abschloss. Danach überschlugen sich die Ereignisse. Bereits im Gegenzug konnte Röhrig durch einen Kopfball nach einer präzisen Flanke von Miguel Chaparro ausgleichen. Zwei Minuten später sah der bereits verwarnte Jonas Herdering nach einer strittigen Abseitsentscheidung wegen Ballwegschlagens Gelb-Rot. Mit dem nächsten Angriff erzielte Sascha Friedrich die erneute Gästeführung. Ihre Überzahl nutzten die Gäste nun zu einer Schlussoffensive, der die Heimmannschaft nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Zunächst konnte Leotrim Hisenay einen Freistoß von Steffen Fuchs nicht festhalten und Gerd Klein schoss aus kurzer Distanz ein. In der Nachspielzeit stellte Julian Jaroszewski den Endstand her. "Auch wenn die Niederlage am Ende etwas hoch ausfiel, zeigte der vom Verletzungspech verfolgte FCD seine bislang schwächste Leistung in der Gruppenliga. Für die anstehenden schweren Auswärtsspiele wird eine erhebliche Leistungssteigerung erforderlich sein, um wieder einmal Punkte einzufahren", meinte Dorndorfs Berichterstatter Michael Loer.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus Lokalsport Weilburg