Lesezeit für diesen Artikel (248 Wörter): 1 Minute, 04 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Biebertal bleibt spitze

(kri). Während Wetzlar (2:6 gegen Marburg) und Braunfels (3,5:4,5 gegen Limburg) in der sechsten Runde der Schach-Landesklasse West Niederlagen einstecken mussten, hat Spitzenreiter Biebertal mit einem 6,5:1,5-Kantersieg in Wieseck seine Führung ausgebaut. Für den Klassenprimus gewannen Frank Roeberg, Phillip Risius, Alexander Lähnwitz und Nils Damm. Maxim Machlin, Christopher Ottway und Franziska Liez remisierten. Die Schachfreunde Anderssen aus Wetzlar hielten trotz der Heimniederlage den dritten Platz. Gerhard Dörfler gewann seine Partie, Remis spielten Florian Barsch und Thomas Schaub. Die Braunfelser, die mit argen Personalproblemen zu kämpfen haben, stecken nach der Niederlage gegen Limburg mitten im Abstiegskampf. Lediglich Ernest Grass holte einen ganzen Punkt. Andreas Diehl, Katharina Pralle, Mario Baumhackel, Sebastian Heiduk und Dennis Watz spielten remis für die Schlossstädter.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr aus Lokalsport