Lesezeit für diesen Artikel (267 Wörter): 1 Minute, 09 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Burg empfängt Eschenburg

Dillenburg Eine knappe Niederlage gegen die SG Eschenburg würde dem SSC Burg am Mittwochabend (Anpfiff: 18.30 Uhr in Herborn) reichen, in der Fußball-Kreisoberliga Relegationsrang zwei nach hinten abzusichern. Mit derlei Rechnungen nach dem 3:1-Hinspielsieg gibt sich Burgs Trainer Steffen Hardt aber nicht zufrieden: „Solange Platz eins rechnerisch noch möglich ist, spielen wir auf Sieg“. In den vergangenen zwei Wochen haben sich die englischen Wochen beim SSC aber negativ bemerkbar gemacht. „Es geht uns nicht mehr so leicht von der Hand wie noch vor fünf Wochen, viele müssen nach Verletzungen gleich wieder spielen, da merkt man die Belastung“, so Hardt weiter, der gegen die SG auf Becker, Göbel, Dapper, Riske, Christian Hermann und nun auch auf Diebel verzichten muss, der sich nach einem Tritt auf die Hand im letzten Spiel einen Finger auskugelte. „Eschenburg, Büblingshausen und wir sind auf Augenhöhe, in diesen Spielen entscheidet die Tagesform“, so Hardt abschließend.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr aus Lokalsport