Lesezeit für diesen Artikel (941 Wörter): 4 Minuten, 05 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Der Sport zum Sonntag

Die Schiedsrichter stehen immer wieder mal in der Kritik und müssen dann am Tag nach dem Spiel in der Zeitung lesen, was die Berichterstatter der Vereine so von ihrer Leistung gehalten haben. In der Regel tun sie das klaglos, auch wenn sie sich darüber ärgern. Jetzt aber hat sich ein Unparteiischer zu Wort gemeldet, weil er das, was von Vereinsseite an die Presse durchgegeben wurde, nicht so stehen lassen wollte. So hatte Jörg Leber in seinem Bericht zur am Mittwoch beim Stand von 3:2 abgebrochenen Partie in der Gruppe 2 der C-Liga zwischen dem VfR Niedertiefenbach II und dem TuS Waldernbach II Folgendes angemerkt: "Als Winfried Schmidt im Strafraum der Gäste elfmeterreif gefoult wurde und der Pfiff des Unparteiischen ausblieb, kam es zu einer Diskussion zwischen Schiedsrichter Steven Kochler und zwei Zuschauern, in deren Folge er die Partie abbrach. Als Begründung gab er an, dass er sich Kritik an seiner Leistung nicht gefallen lassen müsse." Dieser Darstellung widerspricht der junge Referee aus Seelbach energisch. In einer Mail an die Redaktion heißt es unter anderem, dass Kochler schon früh nach einem nicht gegebenen Elfmeter für Niedertiefenbach II nach einer "Schwalbe" als "Pfeife" und "Witzfigur" beleidigt worden sei. Auch Waldernbacher Spieler seien tituliert worden. Dabei sei sogar der Platzordnerobmann beteiligt gewesen.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr aus Lokalsport