Lesezeit für diesen Artikel (721 Wörter): 3 Minuten, 08 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Der Sport zum Sonntag

Schach ist als Spiel der Könige bekannt. Als sich die neu gegründete Seniorengruppe des TuS Löhnberg zuletzt im Gewölbekeller "Bei Klein's" zu einer Runde traf, wurde Schach zum Spiel des Weltmeisters. Denn mit von der Partie war neben Gerhard und Torsten Erbe, Paul Schneider, Werner Krause und Marco Streubel auch Uwe Bein. Der Fußball-Weltmeister von 1990 pflegt seit vielen Jahren ein freundschaftliches Verhältnis zu den Betreibern des Landgasthofs, Marena und Bernd Holzhäuser, und war am Vorabend des 60. Geburtstages der Chefin wieder einmal zu Besuch in der Gaststätte. Als der 17-fache Nationalspieler hörte, dass ein Stock tiefer die Figuren gerückt werden, gesellte er sich dazu. Dabei zeigte Uwe Bein, dass er nicht nur den tödlichen Pass spielen, sondern auch den entscheidenden Zug setzen kann. Der Ex-Profi von Eintracht Frankfurt erzählte, dass er früher sehr oft Schach gespielt habe, nun aber nur noch ab und an mit seiner Tochter am Brett sitze.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr aus Lokalsport