Lesezeit für diesen Artikel (320 Wörter): 1 Minute, 23 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

EWSV verpasst Sensation

(gp). Das letzte Aufgebot des Ersten Wetzlarer Schwimmvereins hat knapp eine Sensation verpasst. Ohne Auswechselspieler verlor der Wasserball-Oberligist seine Partie bei WV Darmstadt III unglücklich mit 11:12. Während der EWSV ohne Auswechslung über die volle Distanz gehen musste, profitierten die Südhessen am Ende von ihren frischen Kräften von der Bank. Die Wetzlarer spielten couragiert, kämpften bravourös und gestalteten die Partie über weite Strecken ausgeglichen. Alexander Scholl (2), André Pohl und Oleg Korolchuk sorgten für die 4:3-Halbzeitführung. Im zweiten Abschnitt trafen erneut Pohl (2) und Korolchuk erfolgreich. Nach der Pause schwanden dann die Kräfte und die Konzentration. Der 11:12-Anschlusstreffer in der letzten Minute kam zu spät. Die weiteren EWSV-Tore warfen Korolchuk (2), Ralf Garbe und nochmals Pohl. "Wir haben mit diesem Personal am Maximum gespielt, mit etwas Glück wäre noch ein Unentschieden drin gewesen", zeigte sich Trainer Günter Pohl, der wegen der Personalmisere selbst mitspielen musste, nach der Niederlage keineswegs enttäuscht.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr aus Lokalsport