Lesezeit für diesen Artikel (292 Wörter): 1 Minute, 16 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Freispiel

„Was ist denn das hier? Das sieht aus wie eine alte Jacke.“ Was Mathias Pinstock, Präsidiumsmitglied beim Fußball-A-Ligisten SV Eisemroth, und ein Elektriker am Montag auf dem Sportplatz aus einem der Flutlichtmasten gezogen haben, stellte sich bei näherer Betrachtung als ein Fundstück heraus, das an den Titelgewinn in der Saison 1997/1998 erinnert. Am Ende der Meistersaison war damals ein Übermütiger auf den Mast geklettert und hatte die Vereinsfarben Schwarz und Rot gehisst. Ob die Fahne danach mitsamt ihres Fahnenstabs nach unten in den Mast gerutscht ist, oder ob sie am Ende einer zweiten Kletteraktion im Sockel verstaut worden war, ließ sich etwas mehr als 20 Jahre später nicht mehr in Erinnerung rufen. Und wozu war der Elektriker am Montag auf der Bernd-Nickel-Sportanlage? Antwort: Um die Flutlichtbeleuchtung auf die Maße des neuen Kunstrasenfeldes auszurichten. Das ist nämlich inzwischen ein wenig kleiner, als es der frühere Ascheplatz gewesen ist. Zuvor waren die Flutlichtmasten außerdem auf ihre Standsicherheit geprüft worden, sonst wäre der Elektriker nicht hinauf geklettert – selbst als Meister nicht.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr aus Lokalsport