Lesezeit für diesen Artikel (191 Wörter): 49 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Hüttenberg beißt sich durch

(axw). Die A-Jugend-Handballerinnen des TV Hüttenberg haben nach zwei Niederlagen in Folge einen knappen, aber verdienten 31:29-Sieg (17:14) bei Oberliga-Konkurrent TSG Eddersheim gefeiert. TVH-Trainerin Susanne Mappes hatte ihr Team vor dem Gegner gewarnt und war mit ihren Worten offensichtlich bis in die Köpfe ihrer Spielerinnen vorgedrungen. Die Hüttenbergerinnen gingen von Beginn an konzentriert zu Werke und arbeiten in der Abwehr vorbildlich. Aus einem 6:6 machte der Gast bis zur Pause eine 17:14-Führung. Im zweiten Durchgang legte der TVH los wie die Feuerwehr und enteilte mit einem 4:0-Lauf auf 21:14. Doch allmählich forderte das Tempo der Gäste, die mit lediglich acht gesunden Feldspielerinnen angereist waren, ihren Tribut. In der Deckung waren die Schützlinge von Susanne Mappes ab und an einen Schritt zu spät. Zwar entschärften die Hüttenberger Torhüterinnen Marieke Naß und Rixa Hahn am Ende zusammen sieben Siebenmeter. Trotzdem gelang Eddersheim der 27:27-Ausgleich. Danach mobilisierte der Gast aber die letzten Reserven und sicherte sich zwei Punkte. "Am Ende mussten wir noch mal richtig kämpfen", so Mappes.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr aus Lokalsport