Lesezeit für diesen Artikel (148 Wörter): 38 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Nicht mehr als ein Pflichtsieg

(lhc). Der Limburger Hockey-Club hat in der 1. Hallenhockey-Regionalliga den Pflichtsieg über Aufsteiger HC Speyer geschafft. Dieser hätte bei konsequenter Chancenverwertung auch zweistellig statt 5:0 ausfallen können. Dagegen hatte aber der gute Gästekeeper Jan-Hendrik Kettemann etwas. Außerdem wurde einmal mehr deutlich, dass dem LHC vorne der gerade im Hallenbereich so wichtige Goalgetter fehlt. Immerhin deutete der junge Max Müller an, dass er einmal ein guter Bundesligaspieler werden könnte. Er zeigte technisch exzellente Ansätze und erzielte auch zwei Treffer. Alles andere wirkte vorne gegen die destruktiven, überwiegend auf Zerstörung ausgerichteten Rheinlandpfälzer zu unkontrolliert und hektisch. Die Limburger agierten im ersten Heimspiel der Saison zwar alle sehr bemüht, doch zu oft fehlte im Abspiel und Abschuss die nötige Ruhe und Sicherheit.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr aus Lokalsport