Lesezeit für diesen Artikel (249 Wörter): 1 Minute, 04 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

23,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,00 €

Einzelverkauf

Zugriff auf diesen Artikel

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Einzelverkauf
Bitte Zahlungsart wählen:

0,50 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

TVW II unterliegt erneut

(csa). Der TV Wetzlar II hat auch sein zweites Heimspiel in der Baskteball-Bezirksliga der Herren verloren. Gegen Grün-Weiß Gießen unterlagen die Domstädter mit 48:55 (25:27) und stehen damit in der Tabelle mit nur zwei Punkten auf dem vorletzten Platz. Dabei startete der TVW II gut in die Partie. Gleich zu Beginn gelang es dem Wetzlarer Amir Moniri per Korbleger mit Foul abzuschließen. Nach dem erfolgreichen Extra-Freiwurf legten Florian Quapil, Andreas Hestermann und Dirk Schumacher mit Treffern von jenseits der Dreipunkte-Linie nach, so dass sich die Hausherren eine frühe 14:6-Führung erspielten. Doch die Gäste aus Gießen agierten mit zunehmender Dauer konzentrierter und setzten immer wieder ihre Center in Szene, was in der 14. Minute den Ausgleich bedeutete und Ende des zweiten Viertels in eine knappen Führung der Grün-Weißen mündete. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch. Wetzlar glich zweimal durch Quapil aus und lag zwischenzeitlich wieder knapp in Front. Doch am Ende der dritten zehn Minuten dominierten wieder die Gießener, die vor dem Schlussabschnitt mit 40:37 führten. Pech für die Gastgeber war es, dass sich Andreas Hestermann am Schienbein verletzte und für den Rest der Begegnung ausfiel. Das Fehlen des Aufbauspielers machte sich bemerkbar. Der TVW II agierte kopf- und ideenlos und schaffte es nicht mehr, die Partie zu drehen, zumal die Treffsicherheit unter dem gegnerischen Korb ebenfalls nachließ.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr aus Lokalsport