Lesezeit für diesen Artikel (272 Wörter): 1 Minute, 10 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Geht es nach den 16 Trainern der Kreisoberliga West, dann wird vor allem ein Verein als Topfavorit auf die Meisterschaft gehandelt: der TSV Steinbach II. Nachdem die Mannschaft von Coach Maik Six in der abgelaufenen Saison mit Rang drei noch knapp am Aufstieg vorbeigerauscht war, bläst die torgefährlichste Offensive der vergangenen Spielzeit zum Angriff. Neu dabei sind Talent Tim Hermanni (VfB Gießen), Leon Wirtz (SSC Juno Burg) und Florent Ahmeti (KF Trepca). Gruppenliga-Absteiger RSV Büblingshausen liebäugelt mit einer sofortigen Rückkehr. „Wir wollen unbedingt oben mitspielen”, sagt RSV-Trainer Andreas Schulz. Bei der „Mission Wiederaufstieg“ wird Toptorjäger Sedat Aktas allerdings nicht zur Verfügung stehen. Den Angreifer zieht es zu Amedspor Wetzlar. Seine Fußstapfen sollen von Andreas Potapov (FSV Braunfels) gefüllt werden. Komplettiert wird das Favoritenfeld vom SSC Burg. Stürmer Tim Nogossek bekommt A-Liga-Torschützenkönig Constantin Becker vom SSV Medenbach zur Seite gestellt. Als Top-Transfer gilt Steffen Schneider, der vom Verbandsliga-Meister SC Waldgirmes nach Burg wechselte.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Mehr aus Lokalsport