Lesezeit für diesen Artikel (141 Wörter): 36 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

42:21 in Pohlheim

(awo). Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat das Testspiel gestern Abend bei der HSG Pohlheim mit 42:21 (24:7) für sich entschieden. Die ohne die Nationalspieler Michael Müller und Tobias Reichmann sowie den wegen Knieproblemen geschonten Kevin Schmidt angetretene Mannschaft von Trainer Kai Wandschneider nutzte die Partie gegen den Drittligisten in Holzheim, um die Punktspielpause am Wochenende unter Wettkampfbedingungen zu überbrücken. Die Gastgeber führten zu Beginn mit 2:1. Danach dominierten die Grün-Weißen nach Belieben. Gestützt auf eine gute Abwehr mit einem starken Torwart Nikolai Weber dahinter eroberte der Erstligist zahlreiche Bälle und lief einen Tempogegenstoß nach dem nächsten. Erst als die Wetzlarer im zweiten Durchgang etwas nachließen, gelang es den Pohlheimern, die Partie vor 200 Zuschauern offener zu gestalten.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus Sport aus der Region