Lesezeit für diesen Artikel (544 Wörter): 2 Minuten, 21 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Die Musik spielt im hohen Norden

Fußball-Hessenliga: Der Titelfavorit heißt KSV Baunatal, der Geheimfavorit FSC Lohfelden

In Baunatal wird denn auch nicht um den heißen Brei herumgeredet: Die Meisterschaft haben die Offiziellen als Ziel ausgeben, nach dem am Ende verlorenen Zweikampf mit dem um einen Tick stärkeren 1. FC Eschborn ist dies nur folgerichtig. Dass Hessenliga-Torschützenkönig Sebastian Schmeer (28 Treffer) von Platzhirsch KSV Hessen Kassel abgeworben wurde, ist zwar schmerzlich, so Nebe, "aber wir haben auch in der Vergangenheit solche Verluste weggesteckt". Ohnehin sieht er sein Team gut aufgestellt, Offensive heißt auch weiterhin die Devise: "Erstens ist das spielerische Potenzial unser großes Pfund. Und zweitens können wir gar nicht anders." Mit 82 Toren waren die Baunataler noch einen Tick gefährlicher als Meister Eschborn (77).

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus Sport aus der Region