Steinbach verpflichtet ersten Neuzugang

FUSSBALL Saarbrückens Dennis Wegner verstärkt Regionalligist im Sommer

Will künftig auch im Trikot des TSV Steinbach Tore bejubeln: Neuzugang Dennis Wegner. (Foto: Mohr/Fußball News Saarland.

Der gebürtige Greifswalder ist vielseitig in der Offensive einsetzbar und verfügt neben Tempo und einer starken Schusstechnik auch über ein großes Kämpferherz. "Wir sind froh, einen solchen Spieler mit dieser Qualität und Mentalität verpflichten zu könnenn", unterstreicht TSV-Trainer Matthias Mink in einer Pressemitteilung des Vereins.

Wegner begann seine Karriere beim Greifswalder SV 04. Mit Beginn des Jahres 2009 wechselte der 1,83 Meter große Linksfuß zum Halleschen FC, wo er neben A-Junioren Bundesliga auch 32 Mal in der Regionalliga Nord spielte und dabei vier Tore erzielte. Im Sommer 2012 folgte der Wechsel zur U23 vom SV Werder Bremen. In 33 Spielen traf Wegner 13 Mal. Mit dieser Empfehlung wechselte der Greifswalder eine Saison später zum VfL Osnabrück. In der 3. Liga spielte der Linksfuß neun Partien und traf einmal.

"Bin bis in die Haarspitzen motiviert"

In der Hoffnung auf mehr Einsatzzeiten zog es  Wegner im Sommer 2014 ins Saarland, wo er sieben Treffer in 32 Spielen erzielte. Am Ende der Saison verpasste der FCS aber den Aufstieg in die 3. Liga denkbar knapp im Duell mit den Würzburger Kickers.

Ein Innenbandriss im Jahre 2015 verhinderte weitere Einsätze in der Regionalliga Südwest. Nach einer Behandlung beim international bekannten Reha-Spezialisten Klaus Eder in Donaustauf befindet sich  Wegner seit Januar 2017 wieder im Mannschaftstraining des 1.FC Saarbrücken.

"Ausschlaggebend war auch die Art und Weise, wie man beim TSV Fußball spielen will. Das macht einfach richtig Lust auf mehr. Ich bin bis in die Haarspitzen motiviert und habe nach meiner langen Verletzungspause wieder richtig Lust auf Fußball“, so Wegner. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Sport aus der Region