Thomas Weikert bleibt Präsident des Tischtennis-Weltverbandes

Thomas Weikert bleibt Präsident des Tischtennis-Weltverbandes. (Foto: Archiv)

Der 55-jährige, seit 1. September 2014 kommissarisch im Amt, bleibt damit bis 2021 Präsident des mit 226 Mitgliedsländern weltgrößten Sportverbandes. Begleitet wurde die Wahl von Korruptions- und Manipulationsvorwürfen. Der frühere ITTF-Präsident Adham Sharara aus Kanada steht im Verdacht, dass er die Wiederwahl von Thomas Weikert mit unlauteren Methoden hatte verhindern wollen.Unter anderem sollen Delegierte aus Ozeanien dafür bezahlt worden sein, um nach Düsseldorf zu kommen und gegen Weikert zu stimmen. (afi)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Sport aus der Region