Lesezeit für diesen Artikel (1338 Wörter): 5 Minuten, 49 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Sprung unters Hallendach

Früherer deutscher Meister liebt die Malerei / Folge 219
Überspringt als erster Deutscher in der Halle die Höhe von vier Metern: Horst Drumm beim Siegsprung 1956 in Berlin. (Fot

Ebenso willensstark und ehrgeizig betrieb der gebüritge Nisterbrücker seine Tätigkeit als Sportfunktionär und seine berufliche Karriere als Sportamtsleiter in Wetzlar, Osnabrück, Leverkusen und Hamburg. Der heute 81-Jährige besitzt darüber hinaus aber auch eine hochentwickelte künstlerische Ader. So schmücken die Wände des mit seiner aparten Frau Marlis bewohnten gemütlichen Hauses in Flammersfeld nahe Neuwied hunderte selbstgemalte Bilder. Seine Öl- oder Acrylarbeiten heben sich meilenweit vom Niveau der Hobbykünstler ab. Ebenso wie die Skulpturen und Schnitzereien des dreifachen Familienvaters.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus Sportserie: Lange nichts gehört von