Lesezeit für diesen Artikel (248 Wörter): 1 Minute, 04 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Moment mal

Die erste Bilanz fällt zufriedenstellend aus. Deutschland liegt im Medaillenspiegel nach dem sechsten Tag von Sotschi immer noch auf dem ersten Platz. Das ist umso erstaunlicher, weil unsere Biathletinnen schwächeln. Die schwarz-rot-goldenen Erfolgsgarantinnen sämtlicher Wintergroßereignisse der vergangenen Jahrzehnte spielen keine Rolle mehr im Kampf um die vorderen Plätze. Und schon gibt es Knatsch. Angeblich sind ARD-Expertin Kati Wilhelm und die schwangere Magdalena Neuner gefragt worden, ob sie nicht wenigstens im Staffelrennen für Deutschland an den Start gehen könnten. Neuners Bedingungen, wegen des Babybauchs nur im Stehen schießen zu dürfen, wurde allerdings abgelehnt. Auch Miriam Gössner sollte eingeflogen werden. Aber die wollte nach ihrem Erfolg mit den Playboyfotos unbedingt nackt laufen. Wladimir Putin hatte seine Zustimmung bereits gegeben. Doch Rosi Mittermaier, Gössners Schwiegermutter in spe, legte ihr Veto ein.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr aus Sport Moment mal
  • Moment mal
  • Moment mal
  • Moment mal
  • Moment mal
  • Moment mal