Lesezeit für diesen Artikel (576 Wörter): 2 Minuten, 30 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Der Sport zum Sonntag

In einem Fußballspiel werden viele Chancen vergeben. Aber auch am Rande einer Partie werden Möglichkeiten ausgelassen. Und manches Mal schmerzen die den Beteiligten mehr, als ein am Kasten vorbei getretenes Leder. So hat uns ein Leser nach dem vergangenen Spieltag von einer dieser vergebenen Chancen erzählt. Namen wollte er nicht nennen. Zur Sache: In der Rückrunde der vergangenen Saison wurde ein Spieler einer Kreisligamannschaft durch ein Foulspiel schwer verletzt. Dass er vom Platz getragen und ins Krankenhaus gebracht wurde, blieb keinem verborgen. Die Folge waren Krankenhausaufenthalt, sechswöchiges Gipsbein, darauf folgende mehrwöchige erhebliche Bewegungseinschränkung und daraus resultierende berufliche Nachteile. An eine Rückkehr auf den Fußballplatz ist auch gegenwärtig noch nicht zu denken. Dass so etwas beim Fußball passieren kann, ist sicher keine Frage. Eine Frage für unseren Sportfreund war aber, nachdem sich weder der Gegenspieler noch dessen Club seit dem Unglück nicht einmal beim Verletzten gemeldet hatten: Wie wird sich der Kontrahent und dessen Vereinsverantwortliche beim erneuten Aufeinandertreffen in der neuen Runde verhalten? Dazu kam es nämlich jetzt mit dem "Verursacher" als aktivem Spieler und dem "Opfer" als Zuschauer. Das Ergebnis war für unseren Leser ernüchternd. Er erzählt: "Die Chance blieb ungenutzt. Und dabei wäre es doch so einfach gewesen. Zwei kurze Sätze hätten genügt: Tut uns leid! Wir wünschen gute Besserung. So einfach geht Fairplay. Sei's drum, das nächste Mal kann man's nur besser machen."

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Mehr aus Lokalsport Weilburg: Sport zum Sonntag